Stand
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder

Wer hätte gedacht, dass bei einem Baseball-Spiel in der obersten Liga der USA ein Imker zum Star des Abends wird? Er sicher auch nicht.

In den USA sind Spiele in Sportarten wie Football, Basketball oder Baseball riesige Events – mit Preshow, Pausenbespaßung und allerlei Brimborium drumherum. Ein Schwarm Bienen legte eins der Spektakel aber erst mal zwei Stunden lahm.

Bienen sorgen für Spielverzögerung

Die Pre-Game-Show war gelaufen, die mehr als 28.000 Fans im Stadion warteten am Dienstagabend auf den Spielstart der Begegnung der LA Dodgers bei den Arizona Diamondbacks. Besorgte Blicke der Sportler und Organisatoren gingen derweil zum Sicherheitsnetz hinter dem Schlagmal: Mehr und mehr Bienen machten es sich auf der oberen Ecke der Konstruktion gemütlich und schienen sich dort auch häuslich einzurichten.

We are in a…bee delay? Bee for real. pic.twitter.com/vI4J6vjQUJ

Schnell stand fest: So kann das Spiel nicht losgehen. Die Bienen mussten weg. Denn würde ein Ball in der Nähe des Schwarms eintreffen, bestünde das Risiko, dass sich die Bienen angegriffen fühlen, auseinanderstieben und sich Spielern und Fans nähern. Ein Imker wurde gerufen. Während der Wartezeit lief im Stadion „Let It Be“ von den Beatles.

Imker beim Baseball: der Held des Abends

Imker Matt Hilton wurde von den Fans im Stadion mit Standing Ovations begrüßt und bejubelt wie ein Promi. Aber er war sich durchaus des Drucks bewusst, der da auf ihm lastete:

Es war ein bisschen nervenaufreibend, ohne Witz. Da war eine Menge Druck, das Spiel wieder zum Laufen zu bringen, aber ich bin gerne gekommen und hab mich darum gekümmert.

Er besprühte die Bienen und saugte sie mit einer Art Staubsauger von der Leine. Gut zu wissen: Die Tiere wurden dabei nicht getötet, sondern außerhalb des Stadions wieder freigelassen.

The bee extraction is underway. pic.twitter.com/VZuEyY9cpX

Imker löst Bienenproblem und darf den ersten Ball werfen

Zum Dank für seine Heldentat durfte Hilton den „ceremonial first pitch“ werfen – den ersten Wurf des Spiels, der in der Regel von einem Ehrengast geworfen wird.

MV🐝! MV🐝!A huge thank you to Matt Hilton of Blue Sky Pest Control! You've set the world abuzz tonight. pic.twitter.com/53tZi9K4pz

Bienen beim Baseball: So wird der Imker jetzt für die Entfernung der Bienen gefeiert

Damit war der Rummel um den Imker aber noch nicht vorbei. Nach seinem Wurf musste er noch allerhand Interviews geben und sein Handy stand nicht mehr still, weil Freunde und Familie ihn im Fernsehen gesehen hatten. Der Star des Abends soll jetzt sogar seine eigene Autogrammkarte von einer bekannten Baseballsammelkarten-Marke bekommen:

🐝 𝗝𝗨𝗦𝗧 𝗜𝗡: We’ve signed a deal with Matt Hilton (the Bee Specialist from last night’s game) and we’re making autograph cards from his all-time great performance. pic.twitter.com/uftVYAbjkw

Aber auch die Bienen sind berühmt genug für eine Sammelkarte:

The Chase Field Bee Swarm, 1975 Topps Mini#Dbacks #Dodgers pic.twitter.com/xEQynzGiL1

Wann hat der offizielle Account eines Baseball-Teams schon einmal Wissenswertes über Bienen gepostet?

Fun bee fact #1:Almost 90% of wild plants and 75% of leading global crops depend on animal pollination. One out of every three mouthfuls of our food depends on pollinators such as bees. Crops that depend on pollination are five times more valuable than those that do not.

Und wer Spaß an englischen Wortspielen hat, kann sich gerne mal die Antworten auf diesen X-Post der Dodgers durchlesen:

Send us your best bee puns. Winner gets to keep the bees. pic.twitter.com/upzxt0v27H

Sportliche Bienen: beim Baseball, beim Tennis, beim Cricket ...

Diesmal hat es also Baseball erwischt. Zuvor hatten aber auch schon andere Sportarten mit den fleißigen Tierchen zu tun. In Irland hat ein Bienenschwarm mitten im Cricket-Spiel zugeschlagen:

Und auch die Tennis-Asse Alexander Zverev und Carlos Alcaraz wurden im März von Bienen umschwärmt. Wobei man sich da fragen muss: lieber Bienen oder eine giftige Schlange?

„In der Nähe der Ballkinder – das war sehr gefährlich!“ Schreckminuten: Hochgiftige Schlange bei ATP-Tennisturnier

Im Tennis-Stadion herrscht eine Mischung aus Entsetzen und hysterischem Lachen: Eine der giftigsten Schlangen Australiens tauchte neben den Profis auf.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Hochwasser nach Unwetter: Lage in RLP und Saarland bleibt angespannt

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – hört hier Teil 2 des viralen Hits an!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  3. Homosexualität im Profifußball Wo sind die schwulen Fußballprofis?

    Ex-Profi Felix Kroos spricht über Homosexualität im Profifußball. Warum das bis heute ein Tabuthema ist und welche Aktion geplant ist, hier lesen!