Stand
Autor/in
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer

Erst im Schaufenster stehen und dann, wenn alle weg sind, gemütlich die Juwelen abräumen – so der Plan des Mannes. Es kam anders.

Ein Einkaufszentrum in Warschau: Drei Schaufensterpuppen stehen da im Fenster, aber eine davon ist in Wirklichkeit ein echter Mensch. Ein ziemliches Früchtchen, hätte man früher gesagt: Der 22-Jährige, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt, hatte zuvor das Kaufhaus ausgekundschaftet und sich dann für ein Schaufenster nahe der Schmuckabteilung entschieden.

Die wollte er wohl nach Ladenschluss ausräumen. Auf den Bildern sieht man ihn bewegungslos dastehen, mir einer Tasche in der Hand. Kunden und Mitarbeitern fiel die seltsam alltäglich aussehende „Puppe“ überhaupt nicht auf:

Erst ein Wachmann bemerkte schließlich den Fehler im Bild und rief die Polizei. Jetzt drohen dem Mann bis zu zehn Jahre Gefängnis. Und das ist noch nicht alles. Der Mann hatte offenbar schon mit weiteren Tricks versucht, Geschäfte und Warenhäuser auszurauben.

Fall 2: Der Dieb von Warschau kleidet sich kostenlos neu ein

Er hat wohl schon mindestens zwei Mal solche Dinger gebracht – auch in großen Geschäften und Warenhäusern. Bei einem zweiten Vorfall soll er sehr spät nahe einem Einkaufszentrum zu Abend gegessen haben. Irgendwann, nachdem das Zentrum geschlossen hatte, schlüpfte er in ein Kleidergeschäft und kleidete sich neu ein.

Dann kroch er unter dem Rolladen wieder hinaus, bevor er ins Restaurant zurückkehrte und sich noch ein Essen bestellte. Eine Überwachungskamera nahm ihn dabei auf:

Neu eingekleidet: Der Dieb kriecht unter dem Laden des Kleidergeschäfts nach draußen.
Neu eingekleidet: Der Dieb kriecht unter dem Laden des Kleidergeschäfts nach draußen.

Fall 3: Der Dieb von Warschau räumt die Kassen aus

In einem dritten Fall soll der gleiche Mann sich in einem Geschäft versteckt und nach Ladenschluss die Kassen ausgeräumt haben.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Meistgelesen

  1. „Vizepräsident Trump“ Biden verwechselt Selenskyj mit Putin und Harris mit Trump

    Die Gesundheit von US-Präsident Joe Biden ist gerade ein großes Thema. Beim NATO-Gipfel gab es gleich zwei Ausrutscher.

  2. Baden-Baden

    Vom 12. bis 14. September Bereit fürs SWR3 New Pop Festival 2024? Jetzt Tickets sichern! 🤩

    Beim SWR3 New Pop Festival spielen die besten Newcomer und ihr seht die spannendsten neuen Popstars. Erfahrt hier, wer diesmal auftritt!

  3. Du schaffst das! Müde am Freitag? 3 Tipps, wenn du letzte Nacht zu wenig geschlafen hast

    Der Schlaf letzte Nacht war schlecht oder zu kurz, die Müdigkeit tagsüber ist groß? Hier gibts die besten Tipps, um trotzdem gut durch den Tag zu kommen – jetzt ausprobieren!