STAND
AUTOR/IN
Benedikt Wiehle
Benedikt Wiehle (Foto: SWR3 Das Magazin)
KÜNSTLER/IN
Malik Harris
Malik Harris beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Anna Maria Boshnakova)
Sam Ryder
Sam Ryder spielt beim SWR3 New Pop Festival 2022 (Foto: Edward Cook)
KALUSH

Wer vertritt Deutschland dieses Jahr beim Eurovision Song Contest? Seit Freitag ist bekannt, wer beim ESC-Vorentscheid 2023 dabei sein wird. Auch Tiktok spielt diesmal eine Rolle.

ESC-Vorentscheid – das sind die Kandidaten

Mit ihrem eigenen Lied für Liverpool konnten sich Sängerinnen, Sänger oder Bands bewerben, wenn sie 2023 für Deutschland zum Eurovision Song Contest (ESC) nach Liverpool fahren wollen. Am 3. März fällt die Entscheidung bei einer Liveshow im Fernsehen. Eine Woche vor der Sendung könnt ihr hier auf SWR3.de für eure Favoriten abstimmen. Zur Auswahl stehen:

Hier gibts einen Zusammenschnitt aller acht Songs:

Will Church – Hold On

Der ESC-Vorentscheid ist nicht die erste Castingshow für den Sänger und Songwriter aus Berlin. 2021 war er bei The Voice Of Germany dabei. Passenderweise trat er dort mit Arcade, dem ESC-Gewinnersong von 2019 auf. Schon als Kind hat Will Musik gemacht, heute spielt er in ganz Deutschland als Straßenmusiker und gibt auch Wohnzimmerkonzerte. Einige von ihm gesungene Songs haben schon mehrere Millionen Streams. Beim Vorentscheid tritt er mit dem Song Hold On an.

Patty Gurdy – Melodies Of Hope

Eigentlich heißt sie Patricia Büchler und schon als Kind schrieb sie erste Lieder. Ihren heutigen Künstlernamen hat die Düsseldorferin wegen des außergewöhnlichen Mittelalter-Instruments, das sie spielt: die Drehleier – auf Englisch Hurdy Gurdy. Bei ihrer Musik mischt sie traditionelle Folk-Sounds mit aktuellem Pop. Auf der ESC-Bühne zu stehen, ist für sie ein großer Traum. Der Song dafür: Melodies Of Hope.

Lonely Spring – Misfit

Die vierköpfige Band Lonely Spring kommt aus Bayern und hat vielleicht das Glück, dass Künstler wie Machine Gun Kelly oder Yungblud mit einem ähnlichen Sound gerade zu großen Popstars werden. Durch verzerrte Gitarren und schnelle Drums lassen sie den Pop-Punk-Sound der 90er und 2000er wieder aufleben. Zum ESC wollen Lonely Spring mit Misfit, ihr Song für alle Außenseiter, die trotzdem an ihren Träumen festhalten.

Anica Russo – Once Upon A Dream

Ihr Vorname ist kroatisch – nach ihrem Vater, ihr Nachname italienisch – nach ihrer Mutter. Und dann kommt Russo auch noch vom lateinischen Wort für Rot – Anicas Haarfarbe. Schon in der Grundschule stand sie auf Bühnen und hat Songs geschrieben und auf Festen in ihrer Heimat Oldenburg gespielt. Ab 2011 teilt sie bei Youtube Coversongs, die tausendfach geklickt wurden. Zehn Jahre später veröffentlichte die Popsängerin ihr Debütalbum. Sie tritt mit dem Song Once Upon A Dream an.

Lord Of The Lost – Blood And Glitter

Mit ihrem Album Blood And Glitter hat es die Hamburger Metal-Band Anfang des Jahres auf Platz 1 der offiziellen Deutschen Album-Charts geschafft. Es ist bereits die achte Platte der Band. Lord Of The Lost haben schon beim legendären Wacken-Festival gespielt und waren 2022 mit den Metal-Pionieren Iron Maiden auf Tour. Beim ESC-Vorentscheid tritt die Band mit dem Song an, der auch der Name ihres Erfolgsalbums ist: Blood And Glitter.

Frida Gold – Alle Frauen in mir sind müde

Sie sind der bekannteste Name beim ESC-Vorentscheid 2023. Mit Wovon sollen wir träumen von ihrem Debütalbum wurde die Band aus dem Ruhrgebiet 2011 im deutschsprachigen Raum bekannt. Heute arbeiten Sängerin Alina Süggele und Produzent und Musiker Andreas Weizel als Duo zusammen. Beim ESC-Vorentscheid gewinnen wollen sie mit Alle Frauen in mir sind müde. Der Song reflektiert die Rolle der Frau in der Gesellschaft.

René Miller – Concrete Heart

Auch wer seinen Namen noch nicht kennt, hat sicher schon mal einen Song von ihm gehört. René Miller ist nämlich Songwriter für Stars wie Topic oder Zoe Wees und hat ihren Mega-Hit Control mitgeschrieben und wurde 2018 mit dem German Songwriting Award ausgezeichnet. Jetzt singt René seine Songs auch selbst. Zuletzt hat der Stuttgarter die Singles Conrete Heart, Out Of Goodbyes und Standing In His Shoes veröffentlicht. In seinem ESC-Song Concrete Heart geht es um eine toxische Beziehung.

Trong Hieu Nguyyen – Dare To Be Different

In Vietnam ist er als German Hot Boy durch den Sieg einer Castingshow, bei der er sich spontan im Urlaub beworben hatte, zum Star geworden. Trong ist in Bayern geboren, seine Eltern sind vietnamesische Einwanderer. Die Familie lebte erst im Asylheim und fast wäre sie abgeschoben worden. Heute wohnt Trong in Hannover und ist als Sänger und Tänzer in Deutschland und Vietnam aktiv. In einer TV-Show sagte Britney Spears mal zu ihm: „Dein Talent ist wirklich außergewöhnlich. Du musst deine Träume verfolgen, denn sie können wahr werden.“ Sein aktueller Traum: zum ESC nach Liverpool mit Dare To Be Different.

Dieses Jahr neu beim ESC-Vorentscheid: Tiktok

Zum ersten Mal läuft die Suche für den deutschen ESC-Act auch über Tiktok. Unter dem Hashtag #UnserLiedFürLiverpool konnten Bewerbungsvideos bei der Social Media Plattform hochgeladen werden. Wer bei Tiktok gewinnt, ist als neunter Kandidat beim Vorentscheid mit dabei. Zur Abstimmung stehen:

  • Jona - 10/10, Singer-Songwriter aus Berlin
  • Leslie Clio – I Can Almost Be Alone Now, deutsche Pop-Sängerin, bekannt durch ihren Hit I Couldn’t Care Less
  • Mitchy & André Katawazi – Summertime, zwei Brüder aus Hannover
  • Betül – Heaven, Künstlerin aus Berlin
  • From Fall To Spring – Draw The Line, Deutsche Metal-Band
  • Ikke Hüftgold – Lied mit gutem Text, Produzent, Schlagersänger, Ballermann-Star

ESC-Vorentscheid Anfang März im Fernsehen

In der Show „Eurovision Song Contest 2023 – Unser Lied für Liverpool“ entscheidet sich am 3. März (22.20 Uhr Das Erste, ONE und eurovision.de), wer für Deutschland nach Großbritannien fährt. Bereits eine Woche vor der TV-Show kann online (auch hier auf SWR3.de) abgstimmt werden, während der Fernsehsendung voten die Zuschauerinnen und Zuschauer per Telefon und SMS und acht internationale Jurys vergeben Punkte – also ähnlich wie dann auch beim ESC-Finale in Liverpool.

Warum findet der ESC 2023 nicht in der Ukraine statt?

Großbritannien veranstaltet den ESC anstelle der Ukraine. Die ukrainische Band Kalush Orchestra hatte letztes Jahr gewonnen, Großbritannien landete mit Sam Ryder auf Platz 2 (der Brite spielte auch beim SWR3 New Pop Festival). Eigentlich richtet immer das Gewinnerland den Wettbewerb im nächsten Jahr aus, aber wegen des Krieges in der Ukraine springt Großbritannien ein. Die beiden Länder arbeiten für die Show zusammen und werden ukrainische Elemente integrieren, um die Kultur des Landes sichtbar zu machen. Großbritannien hat den ESC schon fünfmal gewonnen und richtet den Musikwettbewerb 2023 zum neunten Mal aus, häufiger als alle anderen Länder.

Der Sänger Sam Ryder hält eine Großbritannien-Fahne in der Hand (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Sam Ryder landete beim ESC 2022 für Großbritannien auf Platz 2. Picture Alliance

Voting: Das wird anders beim ESC 2023

Was die Abstimmung angeht, wird es in Liverpool zwei neue Regeln geben.

  1. Bei den beiden Halbfinals entscheidet jetzt nur das Publikum, wer ins Finale einzieht. Im Finale bleibt der Modus wie bisher: ein Mix aus Publikums-Voting und Punkte der Jurys.
  2. Auch Fans können online mitvoten, deren Länder nicht beim ESC teilnehmen.

Die ESC-Stadt Liverpool

Großbritannien ist DAS Musikland, Liverpool die Heimat der Beatles. Der Liverpooler Cavern Club ist eine der berühmtesten Locations für Livemusik der Welt. Aber auch Fußball spielt in der drittgrößten Stadt Englands eine große Rolle. Jürgen Klopp ist seit 2015 Trainer des FC Liverpool. Den Fußballhit You’ll Never Walk Alone hat die Liverpooler Band Gerry And The Pacemakers bekannt gemacht.

Der Eurovision Song Contest ist das größte Musik-Event der Welt. Über 200 Millionen Menschen schauen zu. Das Finale 2023 ist am 13. Mai, die Halbfinals am 9. und 11. Mai. Insgesamt sind 37 Länder in Liverpool dabei. Deutschland ist als eines der sogenannten Big-Five-Länder automatisch für das Finale gesetzt.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Meistgelesen

  1. Öko-Test warnt vor diesen Zahncremes „Unverantwortlich“: Mit diesen Pasten schrubben Kinder Gift in den Mund

    Was machen Kinder beim Zähneputzen, vor allem, wenn sie noch ungeübt sind? Sie schlucken kleine Mengen an Zahnpasta. Bei einigen Produkten ist das richtig riskant, sagt Öko-Test. Was ist das Problem?

  2. Gesundheitssystem am Limit? Lange Wartezeiten? So bekommst du schneller einen Arzttermin

    Monatelange Wartezeiten oder Fachärzte, die keineneuen Patienten aufnehmen: Wer medizinische Hilfe braucht, hat es nicht leicht. Warum das so ist und was ihr tun könnt? Hier lesen!

  3. Peinlich-Panne bei Interview Skirennläuferin spricht von ihrem Monatszyklus – ORF übersetzt Radfahren

    Live-Interviews sind immer wieder überraschend. Vor allem wenn simultan übersetzt werden muss und ein Wort zwei Bedeutungen hat.

    NOW SWR3

  4. Bad Mergentheim

    Horror-Tat in Bad Mergentheim Rentnerin von Fahrrad gestoßen: 14-Jähriger wegen Mordverdacht in U-Haft

    In Bad Mergentheim ist ein Jugendlicher auf eine Rentnerin losgegangen – wohl ohne Grund. Die Frau hat den Angriff nicht überlebt.

  5. Saarbrücken

    SWR3 Tatort-Kritik „Die Kälte der Erde“ Der Tatort aus Saarbrücken ist absolut packend!

    Ablehnung gegenüber der Polizei. Wut, Hass, Schläge. Bei den Ermittlungen in der Hooliganszene wirken die Kommissare besonders echt. Dennoch gibt es Vertrauensprobleme.

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Bundeskartellamt fürchtet Subventionsbetrug bei Energieversorgern

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.