STAND
AUTOR/IN
Martin Thiel
ONLINEFASSUNG
Judith Schneider
Judith Schneider (Foto: SWR3)

Ob man will oder nicht – gerade im Herbst finden alle möglichen Spinnen einen Weg ins Haus. Aber kann man was dafür, dass man Angst vor Spinnen hat? Und gibt es bei uns giftige Spinnen?

Behauptung 1

Spinnen kommen jetzt häufiger zu uns ins Haus

Stimmt. Es ist Herbst und alle möglichen Spinnen suchen die Wärme. Aber in der Wohnung werden sie von der Hauswinkelspinne schon erwartet und gejagt. Die Hauswinkelspinne ist zugegebenermaßen nicht hübsch, ihr Körper ist einen Zentimeter groß und ihre Beine können eine Spannweite von acht Zentimetern erreichen. Aber sie ist harmlos. Die Hauswinkelspinne fühlt sich übrigens das ganze Jahr über bei uns wohl. Meistens im feuchten Keller, in trockenen Wohnräumen sterben sie.

Behauptung 2

Spinnen sind völlig nutzlos

Falsch. Sie sind unheimlich nützlich für den Menschen, denn sie fangen alle möglichen Tiere, die man im Haus nicht haben will: zum Beispiel Mücken, Fliegen und Kellerasseln.

Behauptung 3

Man kann nichts dafür, dass man Angst vor Spinnen hat

Stimmt. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass schon Babys Angst vor Spinnen haben. Offenbar ist es in unseren Genen abgespeichert. Ob es an den langen Beinen oder dem lautlosen Fortbewegen liegt, weiß man nicht.
Manche Menschen haben sogar krankhaft Angst und bekommen beim Anblick einer Spinne Panik. Das nennt man Arachnophobie. Beruhigend ist aber, dass von den über tausend heimischen Spinnenarten keine einzige einem gesunden Menschen gefährlich werden kann.

Behauptung 4

Spinnen fressen mehr Tiere als die gesamte Menschheit

Stimmt. Alle Spinnen der Welt verspeisen jährlich 800 Millionen Tonnen Beutetiere. Wir Menschen dagegen essen laut Welternährungsorganisation „nur“ 400 Millionen Tonnen Fisch und Fleisch. Und die Schwarze Witwe köpft ihren Liebhaber nach dem Liebesakt. Sie versaut damit den Ruf der Spinnen, denn andere Liebespaare bleiben nach dem Akt zusammen.

Behauptung 5

In Deutschland gibt es keine giftigen Spinnen

Doch, aber die kommen meist in Pflanzentöpfen aus anderen Teilen der Welt zu uns gereist. Da ist zum Beispiel die Falsche Witwe, die aussieht wie die gefährliche Schwarze Witwe, deren Biss aber nur einem Wespenstich gleicht. Und diese Reise-Spinnen siedeln sich meist nicht an. Ein paar haben es sich lediglich in Gartencentern bequem gemacht, weil dort ein ähnliches Klima herrscht wie in ihrem Herkunftsland.

STAND
AUTOR/IN
Martin Thiel
ONLINEFASSUNG
Judith Schneider
Judith Schneider (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Jetzt aber schnell! Warum du deine Apple-Geräte am besten noch heute updaten solltest

    Sicherheitslücken bei iPhone, iPad und Mac – wieso du dein Apple-Gerät JETZT updaten solltest, liest du hier!  mehr...

  2. Wo sind die 20.000 Toten? Schlacht von Waterloo: Forscher machen schockierende Entdeckung

    Eine Schlacht mit 20.000 Toten – und fast alle sind verschwunden. Über 200 Jahre nach Napoleons finaler Niederlage haben Forscher herausgefunden, was mit ihnen passiert ist. Sie sprechen von einem „Skandal“.  mehr...

  3. Das ändert sich ab September 300 Euro für jeden! Außerdem: E-Rezepte kommen, Pflegelöhne steigen

    Der September startet mit einem Geldgeschenk des Staates. Mitarbeitende in der Pflege bekommen dauerhaft mehr. Und: In den Apotheken startet das E-Rezept.  mehr...

  4. So viel Regen wie im ganzen Monat Juli Dauerregen und Überschwemmungen in Teilen von Baden-Württemberg

    In Ulm und am Bodensee gab es am Freitag teilweise heftige Überschwemmungen. Zuvor waren in mehreren europäischen Ländern mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen „Wegen Wartung“: Gazprom schaltet Nord Stream 1 für drei Tage ab

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...