Stand
Autor/in
SWR3
Lea Kerpacs
Lea Kerpacs: Website-Redakteurin bei SWR3

Zumindest teilweise – was den sozialen Frieden in Deutschland angeht. Comedian Sebastian Lehmann weiß, warum:

Lehmanns Leben: Päckchen

Sebastian Lehmann - Lehmanns Leben Lehmanns Leben: Päckchen

Dauer

Was tun, wenn sich die Bahn als Aufreger abgenutzt hat? Sebastian Lehmann hat eine Alternative gefunden...

Nichts fördert den sozialen Frieden in Deutschland mehr, als ein Thema, bei dem es mal keinen Streit gibt. Sondern sich wirklich alle einig sind. Die Deutsche Bahn war dafür immer gut. Niemand würde zum Beispiel sagen: „Meiner Meinung nach haben die Bahnmanager in den letzten 20 Jahren richtig gute Arbeit geleistet.“ Aber die Bahn hat sich als allgemeines Aufreger-Thema irgendwie abgenutzt.

Zum Glück gibt es jetzt Paketzusteller. Da sind sich auch alle einig: Nie kommt mein Päckchen rechtzeitig bei mir an! Oder es wird einfach gleich direkt beim Nachbarn abgegeben. Wie oft hört man diese Sätze: „Ich war doch den ganzen Tag zuhause! Der hat gar nicht geklingelt! Und ich habe keinen Nachbarn, der Hrdssjdk heißt.

Dabei gibt es so viele verschiedene Zusteller-Firmen: DHL, DPD, UPS, GLS, FDP. Ach, nee, die letzten machen was Anderes. Privatisieren zum Beispiel. Und bei der Post hat sich ja gezeigt: Privatisierungen führen grundsätzlich zu sehr vielen Verbesserungen im Kundenkontakt. Nicht.

Und warum gibt es keine Postfilialen mehr? Warum muss ich meine Pakete in einem Handyshop abholen, der seltsamerweise nur E-Zigaretten verkauft und die Öffnungszeiten 21 bis 22 Uhr hat. Mittwochs. Vierzehntägig. Paketzusteller-Firmen haben inzwischen einen größeren Vertrauensverlust erlitten als die Deutsche Bahn, die SPD und Atilla Hildmann zusammen.

Ein Herz für alle, die Pakete zustellen ❤

Natürlich liegt das nicht an den Menschen, die die Pakete austragen müssen. Die sind einfach überlastet. Warum stellt ihr nicht mehr Leute ein, liebe Zusteller-Firmen? Ihr verdient doch so viel Geld seit Corona. Statt die Zustellung zu verbessern, überlegt ihr nur, möglichst viel von eurer Arbeit an die Kunden auszusourcen: „Ihr Päckchen liegt in einer Packstation am anderen Ende der Stadt“ Oder: „Wir entwickeln eine Drohne, die vollautomatisch ihr Päckchen irgendwo abwirft.

Wahrscheinlich erfinden die Paketzusteller bald einen neuen Service: „Holen Sie ihr Paket einfach direkt beim Absender ab. Das Porto kostet dann 10 Cent weniger.“ Vielleicht gehe ich wirklich bald wieder in ein Geschäft in der Innenstadt statt alles im Internet zu bestellen. Obwohl – so weit würde ich dann doch nicht gehen.

Meistgelesen

  1. Sinnvoll oder nicht? Stiftung Warentest zu Zahnzusatzversicherungen: Das sind die Testergebnisse 2024

    Stiftung Warentest hat 287 Zahnzusatzversicherungen getestet. Gute gibt es schon für unter 30 Euro im Monat. Hier lesen, für wen es sich lohnt!

  2. Baden-Baden

    Vom 12. bis 14. September Bereit fürs SWR3 New Pop Festival 2024? Jetzt Tickets sichern! 🤩

    Beim SWR3 New Pop Festival spielen die besten Newcomer und ihr seht die spannendsten neuen Popstars. Erfahrt hier, wer diesmal auftritt!

  3. Ironisch-witzig oder nur Rache-Trash? Wie Detektivin „Miss Merkel“ in Italien für Diskussionen sorgt

    Angela Merkel war lange die mächtigste Frau der Welt. Eine TV-Serie lässt die vermeintliche Altkanzlerin als Detektivin herumgeistern. In Italien sind die Reaktionen durchwachsen.

  4. Stiftung Warentest Kein Bock auf Sonnenbrand? Diese Sonnencremes schützen dich am besten!

    Stiftung Warentest zeigt, welche Sonnencremes am besten vor Sonne & UV-Strahlung schützen. Der Preis ist nicht entscheidend. Hier die aktuellen Testergebnisse ansehen!