Stand
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Man wartet ja viel im Leben: auf den Bus, die Bahn, aufs Christkind – und viele Fans auch auf Popstar Madonna. Zwei von ihnen wollen sich das aber nicht gefallen lassen.

An gleich drei Abenden trat der Weltstar im Dezember in New York auf. Die Konzerte sollten offiziell um 20:30 Uhr beginnen. „Madonna kam aber an allen drei Abenden erst nach 22:30 Uhr auf die Bühne, die meisten Konzertbesucher verließen das Barclays Center nach 1 Uhr“, zitiert die Nachrichtenagentur AFP aus der Klageschrift, die beim Bundesgericht in der US-Stadt eingereicht wurde.

Madonna-Fans warten stundenlang bei Konzerten

Zwei Fans, Michael Fellows und Jonathan Hadden, haben die Schnauze voll vom Warten und verklagen jetzt den US-Popstar – auf Schadenersatz in nicht genannter Höhe. Madonna sei dafür bekannt, dass ihre Konzerte nicht pünktlich beginnen – die 65-Jährige gehe dabei „leichtfertig“ vor, wie es in der Zivilklage heißt. Durch die Verspätungen beim Konzertbeginn seien einige Fans „mitten in der Nacht gestrandet“ – weil sie ihre Rückfahrgelegenheiten oder öffentlichen Verkehrsmittel verpasst hätten.

Wie AFP schreibt, hätten zunächst weder Madonnas Management noch das Barclays Center oder der Veranstalter Livenation auf eine Bitte um Stellungnahme geantwortet.

American Pie – Madonna (Foto: Maverick - Warner Bros.)

Die größten Hits und ihre Geschichte American Pie – Madonna

Dauer

Don McLean schrieb 1971 das Original von American Pie. Superstar Madonna hat den Song für den Film The Next Big Thing im Jahr 2000 nochmal neu aufgenommen und zum Nummer-1-Hit gemacht.

Madonna: Fans beklagen sich unter Post auf X

Unter einem X-Post der Sängerin, in dem sie ihren Auftritt ankündigt, feiern sie die meisten User zwar für ihre Shows – einige Fans machen hier aber auch ihrem Ärger Luft. So antwortet einer: „Nur, dass du wahrscheinlich nicht pünktlich bist.“ Ein verzweifelter Konzertbesucher schreibt: „Wo bist du? Du bist zwei Stunden zu spät! Ich bin behindert und habe Hunderte gezahlt, um dich zu sehen. Komm schon!“ Eine Konzertbesucherin macht es kurz: „Komm auf die Bühne! Du bist verdammt viel zu spät!

Ein weiterer enttäuschter Fan schreibt im Nachhinein:

Ich habe ein Madonna-Konzert letzte Woche im Barclays Center besucht. Das war mein erstes und letztes Madonna-Konzert. Keine Energie und sie ist zwei Stunden zu spät aufgetaucht. Der Großteil des Publikums hatte 70 Prozent seiner Begeisterung und Energie bis dahin verloren. Sehr respektlos ihren Fans gegenüber. (...) Geldverschwendung.

It’s Show-Time………….🎙#MadonnaCelebrationTour pic.twitter.com/p6g7JUR30N

Nicht nur bei den New-York-Shows war die Verspätung der Sängerin ein Problem. Offenbar kam sie auch zu ihrem Konzert in Washington D.C. nicht pünktlich, wie aus einer weiteren Antwort auf Madonnas Post hervorgeht:

Madonna, ich habe dich als Teenager geliebt und konnte dich gestern Abend endlich in DC sehen. Bitte komm nicht zu spät zu deinen Shows. Manche von uns nehmen die Metro und ich musste dein Konzert früher verlassen, um sie noch zu kriegen. Ich wohne weit draußen. Also musste ich deine Vorstellung verpassen.

Like A Virgin – Madonna (Foto: Warner Bros. Records)

Die größten Hits und ihre Geschichte Like A Virgin – Madonna

Dauer

Mit ihrem Hit Like A Virgin kommt die Karriere von Madonna erst richtig in Gang.

Celebration Tour verspätet gestartet

Die Celebration Tour führte Madonna auch nach Deutschland. Die Konzerte in Köln und München sollen ebenfalls viel später als angekündigt angefangen haben. Madonna hatte vergangenen Sommer ihre Konzert-Tournee verschieben müssen, weil sie schwer erkrankt war:

Nach „schwerer bakterieller Infektion“ „Ich wollte niemanden enttäuschen“: Madonna geht es wieder besser

Die Sängerin lag im Juni mehrere Tage auf der Intensivstation. Jetzt geht es Madonna etwas besser und sie hat sich auf Instagram bei ihren Fans gemeldet.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Meistgelesen

  1. „Weak In The Knees“ Matt Simons neuer Song läuft in SWR3 und er hört zu 🤩

    Wir haben Matt Simons Song „Weak In The Knees“ in SWR3 gespielt und er hat es in dem Moment im Auto gehört. Wie er darauf reagiert hat, seht ihr hier!

  2. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?