STAND
AUTOR/IN

Sie könnten die nächsten großen Popstars werden: Sigrid und Griff. Deswegen haben wir sie 2021 auch zum SWR3 New Pop geholt. Jetzt haben wir – natürlich mit beiden gemeinsam – über ihr neues Duett Head On Fire gesprochen.

Es ist wie die Geschichte aus einem Drehbuch: Zwei talentierte Newcomerinnen, eine aus einer kleinen Stadt in Norwegen und eine aus London, lernen sich mehr oder weniger zufällig auf einer Fashionshow kennen, teilen sich eine Pizza (Sigrids Lieblingspizza ist übrigens Margherita oder mit scharfer Salami, Griffs mag Pizza mit Barbecuesoße) und freunden sich an. Schon eine Woche später gehen sie zusammen ins Studio und schreiben einen gemeinsamen Song. Ausgerechnet diese Künstlerinnen sind beide beim letzten SWR3 New Pop aufgetreten.

Seht hier das Video zu Head On Fire von Sigrid und Griff:

Sigrid und Griff im exklusiven SWR3-Doppel-Interview

Als sich SWR3-Moderatorin Sabrina Kemmer mit unseren SWR3 New Pop Queens Sigrid und Griff per Videochat zum Interview zusammenschaltet, sind die beiden Künstlerinnen in zwei unterschiedlichen Zeitzonen: Sigrid in Norwegen und Griff in den USA, dort ist sie gerade auf Tournee.

Beim SWR3 New Pop 2021 haben Sigrid und Griff an unterschiedlichen Tagen gespielt und konnte sich deswegen gar nicht sehen. Sie hoffen, sich bald auf Tour oder bei einem Festival wiederzutreffen. Als sie gemeinsam ins Studio gingen, ist direkt Head On Fire entstanden. Die Zusammenarbeit beschreiben sie als „organisch” und „spaßig” und überhaupt können Sigrid und Griff sehr gut miteinander. Sigrid schätzt an Griff ihre Ehrlichkeit, sie hätten ein paar sehr offene Gespräche über Gefühle gehabt und Griffs Talent als Produzentin, was sie auch bei Head On Fire gezeigt habe. Griff beschreibt Sigrid als „bubbly”, was so viel heißt wie temperamentvoll. Sigrid sei eine Person, mit der man einfach gerne zusammen ist. Außerdem sei sie sehr fleißig.

Der Song ist über das Gefühl, wenn du jemanden einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommst. Es fühlt sich so an, als würde dein Kopf wirklich brennen”, sagt Sigrid im SWR3-Interview. In welcher Situation solle man den Song am besten hören, fragt SWR3-Moderatorin Sabrina Kemmer? Sigrid und Griff: „Beim Aufwachen, zum Zähneputzen, beim Kochen oder Putzen, wenn du dich mit deinen Freundinnen oder Freunden triffst, im Auto oder zur Motivation beim Lernen.

Im Musikvideo tanzen Sigrid und Griff durch ein leeres Theater, sie probieren verschiedene Kostüme an und besprühen die Wände mit dem Feuerlöscher. „Wir wollten einfach Spaß haben und zusammen den Song performen”, erzählt Griff. 2022 stehen für sie noch zwei große Highlights an: Sie wird zusammen mit Dua Lipa und Ed Sheeran auf Tour gehen.

Das Single-Cover zu „Head On Fire” von Sigrid und Griff (Foto: WMG)
Das Single-Cover zu „Head On Fire” von Sigrid und Griff WMG

Sigrid beim SWR3 New Pop 2021 – emotional und tanzbar

Im Jahr 2017 hat Sigrid ihre Debüt-EP Don`t Kill My Vibe veröffentlicht. 2019 kam ihr erstes Album Sucker Punch, mit ihrem bisher größten Hit Strangers – nur eines der Highlights bei ihrem Aufritt beim SWR3 New Pop.

Vor allem ein Song ist allen, die das Konzert von Sigrid beim SWR3 New Pop 2021 live oder vor dem Bildschirm verfolgt haben, im Kopf geblieben: Die Klavier-Ballade Home To You, in der es um das Gefühl von Heimat geht. Sigrids Zuhause ist die norwegische Küstenstadt Ålesund, aber als Künstlerin ist sie mittlerweile auf der ganzen Welt unterwegs. In Home To You singt sie darüber, dass sie immer wieder in ihre Heimat zurückkommen möchte, vor allem wenn es ihr gerade nicht so gut geht.

Sigrid schreibt alle ihre Songs selbst am Klavier. Die Veröffentlichung ihres zweiten Albums steht bevor. Darauf bleibt sie bei ihrem modernen Elektro-Pop-Sound, wie die ersten Singles Mirror oder Burning Bridges zeigen. Die 25-Jährige ist eine wahre Stimmkünstlerin. Manchmal singt sie ganz hoch und klar, dann wieder sehr kraftvoll und wie verzerrt. Sigrid hat einen ganz eigenen Tanzstil und sie ist bekannt für ihre guten Live-Shows, besonders auch bei Festivals wie dem SWR3 New Pop.

Griff beim SWR3 New Pop 2021 – ihr allererstes Konzert in Deutschland

Sie ist eine Vertreterin des sogenannten Bedroom-Pops. Diese Genre bezeichnet Musik, die nicht im Proberaum oder in einem Studio entsteht, sondern eben im Schlafzimmer. Alles was Künstlerinnen dafür heute brauchen, ist eine Gitarre und ein Laptop mit einem speziellen Aufnahmenprogramm. Griff ist Künstlerin durch und durch. Sie ist auch bei ihren Musikvideos selbst kreativ und designt Mode – beim SWR3 New Pop 2021 trat Griff mit einem selbstentworfenen Outfit inklusive flauschiger Pantoffeln auf.

Griff gilt mit Anfang 20 schon als eines der größten Nachwuchstalente was Songwriting angeht. Besondere Rhythmen und eingängige Melodien machen ihre Musik aus. Sie singt über Themen wie die erste Trennung. Einen ersten Hit hatte sie mit Black Hole. Mittlerweile sind Popstars wie Taylor Swift Fans von ihr und sie hat erste Musikpreise gewonnen.

Sigrid und Griff beim Videodreh und im Tonstudio

Beim Hinter-den-Kulissen-Video des Musikvideodrehs zu Head On Fire wird deutlich, wie gut sich Sigrid und Griff verstehen. Die beiden machen Instagram-Storys, albern herum, üben die Choreografie und den zweistimmigen Gesang und finden heraus, dass sie beide als Kinder Lehrerinnen werden wollten. „Zusammen Musikvideo drehen macht einfach viel mehr Spaß als alleine”, meinen sie.

Bei ihrer Videoserie Against the Clock (Auf Deutsch: Gegen die Uhr) lädt Griff andere Künstlerinnen und Künstler ein, mit ihr zusammen ins Tonstudio zu gehen. Dabei waren schon Sänger Dan von Bastille, Birdy oder Tom Odell. Dann beginnt auch schon der Countdown: Griff und ihr Gast haben genau eine Stunde Zeit, um einen bekannten Song neu zu arrangieren und aufzunehmen. Ein eindrucksvoller Beweis von Griffs Talent und Fähigkeit als Produzentin. Zuletzt war auch Sigrid bei Against the Clock mit dabei. Warum ihr Song-Experiment erst ein bisschen schief ging und wie am Ende dann doch ein toller Song entstanden ist, seht ihr hier:

Meistgelesen

  1. 23-Jähriger hat zweimal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...

  2. Magdeburg

    Polizeiruf-Kritik: Brutal spannend „90 Minuten, bis zum Zerreißen gespannt.“

    Das ist harter Tobak: Im Polizeiruf Magdeburg gehts um die nackte Manipulation von Menschen, um Machtspielchen und verdrängte Erlebnisse. Auf der Couch einschlafen ist da nicht drin.  mehr...

  3. Hunderte Stunden nähen und Putin anstarren Tief im Regime-Knast: So wehrt sich Nawalny gegen die Psycho-Folter

    Putin-Gegner Alexej Nawalny wird in seinem russischen Gefängnis schikaniert und gedemütigt, sagen er und seine Anhänger. Auf Facebook beschreibt er, wie er überlebt.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukrainische Armee verkündet Rückzug aus Lyssytschansk

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  6. Mannheim

    Mann tötet erst Vater, dann Radfahrerin Polizei sicher: Mann hat Radfahrer in Mannheim absichtlich angefahren

    Ein Mann, der zuvor in Rheinland-Pfalz seinen Vater getötet haben soll, hat in Mannheim vier Fahrradfahrer mit einem Auto angefahren. Eine Frau starb dabei.  mehr...