Stand
AUTOR/IN
Jessica Schnellbach
Jessica Schnellbach (Foto: SWR3)
SWR3, Sabrina Kemmer, Max Oehl
SWR3 Moderatoren Sabrina Kemmer und Max Oehl (Foto: SWR3)

Doktorspiele Mythen zur Menstruation

Dauer

In der 2. Folge zum Thema Periode geht es um Mythen zur Regelblutung. Sabrina hat 10 Behauptungen auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft. Stimmt es zum Beispiel, dass Frauen während der Periode nicht schwanger werden können? Bekommen sie wirklich schlechte Haut und Heißhunger auf Schokolade? Und synchronisieren enge Freundinnen automatisch ihren Zyklus? Welchen Einfluss hat der Mond und sind auch starke Blutungen tatsächlich normal?
Außerdem berichtet Sabrina über internationale Menstruationsmythen. So sollen indische Frauen während der Monatsblutung kein Essen kochen und Bolivianerinnen keine Babys umarmen. Max ist geschockt über das Ausmaß an negativem Aberglauben, denn selbst in Polen glauben Menschen angeblich noch, dass Sex während der Periode für Männer tödlich sein soll. Unsere beiden Sex- und Beziehungs-Podcaster plädieren auf jeden Fall für Bildung und danken der weltweiten Aufklärungsarbeit von Unicef.
Mailt Reaktionen und intimen Fragen sehr gerne an doktorspiele@swr3.de.

In der zweiten Folge zum Thema Periode geht es bei Doktorspiele um Mythen zur Regelblutung. Sabrina hat zehn Behauptungen auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft. Wir haben zusätzlich mit der Frauenärztin Dr. med. Ina Ilkhanipur gesprochen und eure Fragen zur Periode geklärt.

Mythen im Check:

Weiteres zur Periode:

Kann ich während oder kurz vor der Periode schwanger werden?

Ja! Auch während oder kurz vor deiner Periode kannst du schwanger werden. Das hängt hauptsächlich von der Länge des Zyklus' ab. Bei Frauen, die einen kurzen Zyklus haben, ist die Wahrscheinlichkeit höher, schon während der Periode schwanger zu werden.

Die zweite Zyklushälfte liegt relativ konstant bei 14 Tagen. Das heißt, wenn ich einen sehr kurzen Zyklus von 23 Tagen habe, dann rutscht mein Eisprung entsprechend nach vorne auf den neunten Zyklustag. Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass ich fünf Tage blute, kann ich durchaus am Ende meiner Periode schwanger werden. Denn die Spermien halten sich unter optimalen Bedingungen fünf bis sieben Tage in der Gebärmutter.

Wie läuft der weibliche Zyklus ab?

Es gibt zwei Hälften des weiblichen Zyklus, die Phasen vor und nach dem Eisprung:

  1. Mit dem Beginn der Regelblutung startet der Zyklus. Die alte Schleimhaut stößt sich ab, neue fängt an, sich aufzubauen. Dafür ist das Hormon Östrogen zuständig. In der Mitte des Zyklus findet der Eisprung statt.
  2. Das Hormon Progesteron bereitet in der zweiten Zyklushälfte die Schleimhaut auf die Einnistung vor. Wurde das Ei nicht befruchtet, startet der Zyklus, indem die Periode einsetzt.

Wie lange dauert der weibliche Zyklus?

Womöglich kommt dir gleich die Zahl 28 in den Kopf. Tatsächlich ist das nur ein Mittelwert für die Zykluslänge, die noch in vielen Schulbüchern steht. Allerdings ist laut Ilkhanipur alles zwischen 25 und 35 Tagen völlig normal. Auch normal ist es, wenn sich deine individuelle Zykluslänge erst nach einer Zeit von ein bis zwei Jahren einstellt.

Wie läuft der Zyklus mit der Pille ab?

Der Eisprung findet nur statt, wenn die Frau keine Verhütungsmittel nimmt, die den Eisprung verhindern, wie beispielsweise die Antibabypille. Frauen, die die Pille nehmen, befinden sich nicht in dem oben beschriebenen Zyklus, sondern in einem eigenen.

Die Pille wirkt dadurch, dass gleich zu Beginn das Gelbkörperhormon (Progesteron) einbringt. Damit wird dem Körper eine Schwangerschaft vorgegaukelt. Deshalb findet auch kein Eisprung statt. Deshalb kann man den Zyklus mit der Pille nicht mit dem normalen Zyklus vergleichen.

Periode mit und ohne Pille

In der Wissenschaft wird die Periode mit der Pille als Hormonentzugsblutung bezeichnet. Denn sie kommt durch das Absetzen der Hormone zustande. Deshalb ist sie meist auch schwächer und schmerzfreier als eine Periode ohne Verhütungsmittel, die den Eisprung verhindert.

Bei der normalen Periode bemerkt der Körper, dass sich keine Eizelle in der Gebärmutter eingenistet hat. Dadurch beginnt das Abbluten der Schleimhaut.

Frau mit Wärmeflasche (Foto: AdobeStock Dragana Gordic)
Bis zu sieben Tage kann die Periode dauern.

Welche Perioden-Farben gibt es?

Es ist nicht unbedingt notwendig, dass du während deiner Periode die Farbe des Bluts im Auge behältst. Alles von Rosa bis dunklem Braun kann zur normalen Periode gehören. Das sind die Gründe für die verschiedenen Rottöne:

Eine sehr helle Periode ist oft eine Mischung aus Blut und vaginalem Ausfluss. Oft wird dazu auch Schmierblutung gesagt. Besonders Frauen, die hormonell Verhüten kennen diese Art von Blutung.

Je stärker der Blutfluss während deiner Periode, desto kräftiger ist der Rotton des Bluts. Du solltest mit einem Arzt sprechen, wenn deine Periode so stark ist, dass du in kürzester Zeit durch dein Tampon oder deine Binde blutest.

Braunes oder schwarz aussehendes Blut weist auf älteres Blut und damit auf das Ende deiner Periode hin. Wenn du zu Beginn deiner Periode dunklen Ausfluss entdeckst, kann es sein, dass es noch Blut vom vorherigen Zyklus ist.

Eisenmangel durch Menstruation?

Wenn die Periode über einen normalen Zeitraum andauert oder besonders stark ist, kann sie zu einem Eisenmangel führen. Anzeichen für einen Eisenmangel sind:

  • Haarausfall
  • Abgeschlagenheit
  • Müdigkeit
  • Kreislaufprobleme

Sehr starke Periode – wann sollte ich zum Arzt?

Stress und Ernährung können die Dauer und Stärke deiner Periode beeinflussen.

Eine normale Periode beträgt bis zu sieben Tage. Bei der Blutungsstärke ist es so, dass drei bis sechs Binden oder Tampons pro Tag verwendet werden. Das entspricht einer Blutung von 30-80 Milliliter.

Einen ärztlicher Rat solltest du dann einholen, wenn du darüber hinaus blutest, du große Blutklumpen entdeckst oder starke Schmerzen währen der Periode hast. Die Schmerzen könnten ein Hinweis für Endometriose sein.

Endometriose: Was ist das?

Laut Ilkhanipur ist Endometriose eine genetische Besonderheit, bei der die Schleimhaut nicht nur in der Gebärmutterhöhle vorkommt, sondern auch an anderen Stellen im Körper wächst. Typischerweise im Gebärmuttermuskel oder im Bauchraum. Der zusätzliche Schmerz während der Periode kommt durch das Abbluten der Schleimhaut zustande, weil das Blut nirgends ablaufen kann und es keinen Weg gibt, wie das Blut den Körper verlassen kann. Oft sind Frauen mit Endometriose weniger Schmerzen ausgesetzt, wenn sie die Pille nehmen. Allerdings verhindert die Pille nicht, dass die Schleimhaut auch außerhalb der Gebärmutterhöhle wächst.

Unterleibsschmerzen während der Periode – was hilft?

Schnelle Abhilfe kann Wärme durch eine Wärmeflasche oder eine Tasse Tee leisten. Wer Unterleibsschmerzen hat, sollte versuchen, sein Stresslevel niedrig zu halten. Wenn das nicht hilft, können Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Naproxen eingenommen werden. Viele Frauen, die die Antibabypille nehmen, haben weniger Unterleibsschmerzen.

Frau mit Wärmeflasche (Foto: AdobeStock Dragana Gordic)
Eine Wärmeflasche kann bei Unterleibsschmerzen helfen.

Periode fördern und beschleunigen?

Auch wenn viele Tipps im Netz kursieren. Die Periode zu beschleunigen oder zu verkürzen ist unwahrscheinlich.

Mit Hormonen kann man die Periode verschieden. Aber man müsste mindestens zehn Tage vor der Blutung beginnen.

Wenn die Periode schon begonnen hat, ist es nicht möglich ihren Verlauf zu beschleunigen.

PCO-Syndrom: Polycystische Ovarialsyndrom

Das Polycystische Ovarialsyndrom, kurz PCO-Syndrom genannt, ist eine Stoffwechselbesonderheit, die angeboren ist und dafür sorgt, dass die Periode mehrere Monate am Stück wegbleibt oder gar nicht mehr kommt. Ein weiteres Symptom können Zeichen von zu viel männlichem Hormon im Körper sein, wie ein Damenbart oder Haarausfall am Kopf. Der Eierstock insgesamt ist vergrößert. Das PCO-Syndrom kann gut behandelt werden, wenn es entdeckt wird. Die Wissenschaft geht davon aus, dass 15 Prozent davon betroffen sind.

PMS-Syndrom

Beim PMS-Syndrom – Prämenstruelles Syndrom – leiden Frauen vor ihrer Periode an psychischen und körperlichen Beschwerden. In einer Doktorspiele-Podcastfolge sprechen Sabrina und Max über ihre Erfahrungen.

 

PMS (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Doktorspiele PMS – Prämenstruelles Syndrom

Dauer

Nach 38 Jahren hat Max endgültig verstanden, wie der Menstruationszyklus genau abläuft. Und dieses Wissen will er natürlich sofort mit euch teilen! Die passende Metapher mit der großen Reise kommt aber ausnahmswiese von Sabrina! Die beiden erzählen euch alles über die körperlichen und psychischen Begleiterscheinungen und wissen, was man als Frau und als Mann bei akuten Symptomen machen kann.

Wieso kriegen Frauen immer früher ihre erste Periode?

Noch 1880 bekamen junge Frauen ihre erste Blutung noch mit 15,5 Jahren. Mittlerweile liegt das Durchschnittsalter bei 12,5 Jahren, 95 Prozent der Frauen bekommen ihre erste Periode zwischen 11 und 15 Jahren. Man geht davon aus, dass die besseren Lebensbedingungen dafür verantwortlich sind. In der Wissenschaft wird die erste Blutung Menarche genannt.

Schwangerschaftstest: Ab wann?

Sobald du „drüber“ bist, deine Periode also ausbleibt, kannst du schon einen Schwangerschaftstest machen. Dafür reicht ein Test aus der Drogerie aus. Wenn du ganz sicher sein willst, kannst du auch einen Schwangerschaftstest bei deiner Frauenarztpraxis machen.

Was wissen Männer über die Periode?

Passend zum ersten Teil der Perioden-Doktorspiele-Folge, haben wir Männer in SWR3Land gefragt, was sie über die Periode wissen. Wir haben mit Frauenärztin Dr. Ilkhanipur über eure Antworten gesprochen:

Häutet sich die Gebärmutter während der Periode?!

In einer gewissen Weise stimmt das. Die Periode hat die biologische Aufgabe, die Gebärmutter für die nächste Schwangerschaft vorzubereiten. Wenn der Körper begreift, es ist in dem Monat keine Schwangerschaft eingetreten, dann stößt sich die Schleimhaut ab.

Das heißt, in dem Sinn kann man sagen, dass sich die innere Schicht häutet.

Frauen haben Stimmungsschwankungen und haben Heißhunger während der Periode

Tatsächlich kann sie Stimmung bereits vor der Periode schwanken, so Ilkhanipur. Die zweite Zyklushälfte ist meist die, wo viele Frauen „häufig nicht richtig funktionieren“ und auch nicht so leistungsfähig wie in der ersten Phase sind.

Eine mögliche Erklärung von der Evolutionsbiologie ist, dass in der zweiten Zyklusphase der Körper damit beschäftigt ist, sich auf die befruchtete Eizelle, also die anstehende Schwangerschaft, einzustellen. Deshalb möchte die Frau womöglich den Mann nicht mehr an sich ranlassen und reagiert launisch.

No-Gos, Gos und Tipps Für ein harmonisches Miteinander – wie streite ich richtig?

Er kann verletzen, Beziehungen zerstören und schlechte Stimmung verbreiten – ein Streit löst selten gute Gefühle aus. Dabei kann er einer Beziehung beim Wachsen helfen, Beziehungstherapeutin Julia Henchen hat die Tipps!

NOW SWR3

Doktorspiele – Teil eins zur Periode

Die Periode der Frau ist ein riesiges Thema. Sabrina und Max bringen euch in dieser Folge noch einmal die grundlegenden Fakten mit: Zyklus, Eisprung, warum Menstruationsblut kein normales Blut ist.

SWR3 Moderatoren Sabrina Kemmer und Max Oehl (Foto: SWR3)

Doktorspiele Periode

Dauer

Die Periode der Frau ist ein riesiges Thema. Sabrina und Max bringen euch in dieser Folge noch einmal die grundlegenden Fakten mit: Zyklus, Eisprung, warum Menstruationsblut kein normales Blut ist. Die beiden beantworten auch Fragen wie: Wieviel Geld kostet Frauen die Menstruation im Leben? Gemeint sind Binden, Tampons, Schmerztabletten und ruinierte Unterwäsche. Warum haben viele Frauen Krämpfe? Was hilft ihnen bei den Beschwerden? Und wie können Männer ihren Partnerinnen helfen?
Was die Periode mit der Beziehung und dem Sexleben macht, sehen Sabrina als Frau und Max als Mann unterschiedlich. Aber es gibt auch Fetische. Dumme Sprüche oder Witze über die Periode dürfen nur die Frauen selber machen – meint jedenfalls Sabrina. Also: Was ist ein Blutfleck auf dem Feldweg?

Mailt Reaktionen und intimen Fragen sehr gerne an doktorspiele@swr3.de.

Meistgelesen

  1. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für heute mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  2. Tonkabohne & Co. Jetzt die Zutaten fürs große SWR3 Grillen checken!

    Lecker, regional und frisch! Diese Zutaten sind dieses Jahr beim großen SWR3 Grillen mit dabei. Erstellt jetzt eure Zutatenliste mit unserem Mengenrechner!

  3. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  4. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.