Stand
AUTOR/IN
Alicia Tedesco
Autorenprofil Alicia Tedesco

So viele Balletttänzerinnen haben noch nie gleichzeitig auf den Zehenspitzen getanzt: In New York hat ein Tanzverein den Weltrekord gebrochen. Wir zeigen euch Videos!

Nervöses Getuschel, aufgeregtes Lachen und leuchtende Augen – so sehen die 353 Tänzerinnen aus, kurz bevor sie einen neuen Weltrekord aufstellen. Ihr Ziel: gleichzeitig en pointe tanzen. Im Ballett-Jargon bedeutet das: Alle gehen in speziellen Spitzenschuhen auf die Zehenspitzen. Die Schuhe sind besonders, weil sie eine feste Sohle haben und vorne mit zusammengepressten Schichten aus Papier, Stoff und Klebstoff „gepolstert“ sind. Das hilft bei dieser Art von Tanz.

Wie aufgeregt die Tänzerinnen waren, seht ihr hier:

Neuer Weltrekord im Ballett aufgestellt

Die Sekunden werden runtergezählt, dann stehen alle Tänzerinnen in ihren weißen Ballettkleidern auf den Zehenspitzen und tänzeln eine Minute lang auf der Stelle. Währenddessen hallt Musik von Pjotr Tschaikowski durch das berühmte Plaza Hotel in Manhattan. Organisiert hat das der Tanzverein Youth America Grand Prix (YAGP).

Bisheriger Rekord im Spitzentanz von 2019

Der letzte Rekord im Spitzentanz wurde 2019 aufgestellt: Damals hatten 306 Tänzerinnen und Tänzer gleichzeitig en pointe getanzt. Am Donnerstag hat der Tanzverein YAGP diesen Weltrekord eindeutig geknackt. Das bestätigte auch eine Vertreterin des Guinness-Buchs vor Ort:

Unser Rekord heute heißt: die meisten Balletttänzerinnen, die gleichzeitig en pointe tanzen. Der Rekord, den es zu schlagen gilt, liegt bei 306. Euer Endergebnis ist 353 – herzlichen Glückwunsch!

Bei diesen Worten bricht tosender Applaus und Jubel im Saal aus. Alle freuen sich – völlig zurecht!

Hier könnt ihr den ganzen Tanz en pointe sehen – inklusive Verkündung des Weltrekords:

Mehr Nachrichten gibt's bei uns jederzeit im Radio – schaltet ein!

Schreibtisch mit Kopfhörer, Schreibblock und SWR3-Webradio auf dem Smartphone

Musik, Nachrichten, Service & Comedy Jetzt das SWR3 Webradio einschalten!

SWR3 hören von überall auf der Welt – mit unserem Webradio kein Problem. Einschalten, Spaß haben!

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Meistgelesen

  1. Wichtig: „Seine Frau lieb haben“ Lang lebe die Liebe! Dieses Ehepaar ist seit 80 Jahren verheiratet 💕

    War es Liebe auf den ersten Blick? Lest hier die Geschichte von Ursula und Gottfried Schmelzer. Und für alle, die nicht 80 Jahre warten wollen: Spielt das SWR3 Kreuzworträtsel für die Liebe!

  2. Immer in denselben Wildpark? Egal ob bei Regen oder Sonnenschein: 7 Insider-Tipps für Ausflüge in BW und RLP

    Schon alles gesehen? Ganz bestimmt nicht! Hier kommen sieben Ausflugstipps, die einen Besuch wert sind. Außerdem sammeln wir eure Lieblingsplätze! Einfach im Artikel kommentieren.

  3. Schwarzwald

    „Letzter Ausflug Schauinsland“ aus dem Schwarzwald Wie hat euch der Tatort gestern gefallen? Hier kommentieren!

    Die psychiatrische Gutachterin Lisa Schieblon wird tot in ihrem Kofferraum gefunden. Alle Beweise deuten auf einen Mann, der bereits im Gefängnis sitzt. Doch war er es wirklich?

    PUSH SWR3

  4. Weiter Gefahr von Unwetter Frau stirbt nach Rettungseinsatz in Saarbrücken – neuer Regen könnte die Lage noch einmal verschärfen

    Die Menschen im Saarland und Rheinland-Pfalz müssen vor allem am Dienstag nochmal mit viel Regen rechnen. Hier könnt ihr checken, was wo gerade los ist.

  5. Papperlapapp, knorke, Firlefanz Voting läuft: Diese 10 Wörter könnten „Boomer-Wort des Jahres“ werden!

    Jedes Jahr wird das Jugendwort des Jahres gewählt – aber Jugendliche kennen es meistens nicht mal. Schluss mit dem Firlefanz! Jetzt wählen die Jungen das „Boomer-Wort“ des Jahres. Hier lesen, welche Wörter dabei sind.