Stand
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Woran liegt es, dass Mädchen in Mathe oft schlechtere Noten haben? Aber dafür bessere in Sprachen? Jetzt ist klar: Das hat auch stark mit dem Lehrpersonal zu tun.

Schon in der Grundschuhle geht es los: Lehrerinnen und Lehrer beurteilen die Fähigkeiten von Mädchen im Bereich Sprache und von Jungen in Mathematik laut einer neuen Studie tendenziell besser, als es ihre tatsächlichen Leistungen in Tests nahe legen.

Verzerrungen bei den Beurteilungen von Grundschulkindern hingen systematisch mit dem Geschlecht der Schülerinnen und Schüler zusammen, hat die Martin-Luther-Universität Halle am Dienstag mitgeteilt.

Vorsicht: Vorurteile von Lehrerinnen und Lehrern wirken langfristig!

Im Bereich Sprache werden die Fähigkeiten der Mädchen eher überschätzt und die der Jungen unterschätzt, in der Mathematik ist es genau umgekehrt“, sagte Melanie Olczyk vom Institut für Soziologie.

Was besonders blöd ist: Die verzerrten Urteile der Lehrkräfte wirkten sich auch langfristig auf die Leistungsunterschiede zwischen Mädchen und Jungen aus. 

Und: Der Vorsprung der Jungen in Mathematik und der Vorsprung der Mädchen im sprachlichen Bereich vergrößert sich über die Grundschulzeit hinweg sogar. Diese Unterschiede könnten zufolge mindestens zum Teil auf die verzerrten Urteile der Lehrkräfte zurückgeführt werden.

Schlechte Noten So viele brechen in Deutschland die Schule ab 🏫

Mehr als jeder Zehnte hat 2022 in Deutschland die Schule abgebrochen – die vierthöchste Quote in der EU. Diese Stars hatten ähnliche Probleme.

Die Morningshow SWR3

Mathe-Vorurteil gegen Mädchen in Deutschland besonders groß

Untersucht haben die Forscher 17.000 Schülerinnen in Deutschland, Großbritannien und den USA. Sie haben sie über die gesamte Grundschulzeit hinweg begleitet und geprüft, ihre Leistungen regelmäßig getestet sowie Eltern und Lehrende befragt.

Die Forschungsgruppe beobachtete auch Unterschiede zwischen den untersuchten Ländern. So sei die Verzerrung im Bereich Mathematik in Deutschland am größten, im Bereich Sprache hingegen in England. In den USA fielen die Unterschiede jeweils wesentlich geringer aus.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Social Science Reserach ist ein us-amerikanisches Wissenschafts-Fachmagazin.

Meistgelesen

  1. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für heute mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  2. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  3. Nahostkrieg Irans Angriff auf Israel: Was wir wissen

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.

  4. Tonkabohne & Co. Jetzt die Zutaten fürs große SWR3 Grillen checken!

    Lecker, regional und frisch! Diese Zutaten sind dieses Jahr beim großen SWR3 Grillen mit dabei. Erstellt jetzt eure Zutatenliste mit unserem Mengenrechner!