Stand
AUTOR/IN
Kira Urschinger
Kira Urschinger (Foto: SWR3)

Das Brettspiel „Mensch ärgere dich nicht“ ist 110 Jahre alt – und diese wichtige Spielregel kennt kaum jemand. Hast du es auch immer falsch gespielt?

Hast du auch Runde um Runde verzweifelt versucht, einen Sechser zu würfeln, um bei „Mensch ärgere dich nicht“ zu Beginn eine Spielfigur aus dem Startfeld zu kriegen? Tja, das hättest du dir sparen können!

„Mensch ärgere dich nicht“: Diese Spielregel kennt fast niemand!

Denn laut offiziellen Spielregeln stehen am Anfang des Spiels gar nicht alle Figuren „in ihrem Häuschen“ – nein, eine Figur beginnt auf „Feld A“ auf dem Spielfeld!

Wir haben uns gefragt, ob nur wir diese Regel nicht kannten und die einzigen sind, die das immer falsch gemacht haben ... Dank der vielen Kommentare unter unserem Post wissen wir aber: Euch geht es auch so!

Echt jetzt 😮 wie krass 😂🤣😂 Habe es durch meine Oma vor ca. 38 Jahren kennen- und spielen gelernt. Selbst meine Oma hat es falsch gespielt und kannte anscheinend diese Regel nicht 😅😂😂😂😂

Ach komm, man soll sich doch auch schön zu Beginn ärgern müssen 😂

Wie viel Lebenszeit dafür draufging 😮😂

Neee, oder 😂😂😂😂. Meine Mitspieler waren immer schon fast fertig und ich immer noch nicht raus 🤦‍♀️

Woher soll man das den wissen 😂😂😂😂 wer liest den gerne schon Anleitungen?

Kennst du weitere Spielregeln von Spiele-Klassikern, die wir bisher vermutlich alle falsch gespielt haben? Her damit! Schreib uns hier in die Kommentare!

Spielregeln von „Mensch ärgere dich nicht“ erklärt vom Profi

SWR3-Moderatorin Sabrina Kemmer hat sich bei uns im Radio das Problem mit der Spielanleitung noch einmal genau erklären lassen. Nicht von irgendwem, sondern von einem professionellen Spiele-Erklärer! Hier reinhören:

Kleines Mädchen spielt „Mensch ärgere dich nicht“, vor ihr ist das Spielfeld und in der Hand hält sie eine Spielfigur. (Foto: Adobe Stock, Kzenon)

SWR3 PUSH Spielregel-Meister Jörg Lehleitner aus Solingen – er erklärt professionell Spiele

Dauer

Spiele-Erklärer Jörg Lehleitner aus Solingen

Wie alt ist das Brettspiel „Mensch ärgere dich nicht“?

Der Spiele-Klassiker „Mensch ärgere dich nicht“ ist 110 Jahre alt und eines der beliebtesten Spiele überhaupt. Rund 100 Millionen Exemplare wurden davon verkauft. Damit ist es ein Spiel, das Generationen verbindet: Auch in den Kommentaren unter unserem Post erzählen viele, sie hätten das Spiel bereits von ihrer Mutter oder Oma beigebracht bekommen und auch an ihre Kinder weitergegeben.

Was ist die beste Taktik für den Spieleklassiker „Mensch ärgere dich nicht“?

Peter Rentzsch ist deutscher Meister und damit absoluter Experte für „Mensch ärgere dich nicht“. Zwar handelt es sich beim Brettspiel-Klassiker schon auch um ein Glücksspiel, gewisse Taktiken können dennoch helfen:

Es wäre jetzt übertrieben, Taktik zu sagen. Aber was man nie machen sollte: Sich immer den Weg frei zu räumen, dass man versucht, den Gegner zu schmeißen, der stört. Man sollte sein Ziel angehen und dann locker aus der Hand spielen.

Das komplette Interview findet ihr hier:

Gesellschaftsspiel, das jeder kennt Deutscher Meister im "Mensch ärgere Dich nicht" über Taktik

"Mensch ärgere Dich nicht" wird dieses Jahr 110 Jahre alt. Wir haben mit dem Deutschen Meister Peter Rentzsch.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Weitere unbekannte Spielregel? Schreib uns!

Kennst du weitere unbekannte Spielregeln von Gesellschaftsspielen, die wir bisher immer falsch gespielt haben? Schicke sie uns gern und schreib unten in die Kommentare!

Gefällt dir dieser Artikel?

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Spielregeln des Spieleherstellers

Meistgelesen

  1. Es soll um Taurus-Lieferungen gegangen sein Russland soll Gespräch deutscher Offiziere über Taurus abgehört haben

    Angeblich haben Spione aus Russland ein internes Gespräch zwischen deutschen Bundeswehroffizieren abgehört. Politiker zeigen sich besorgt.

    LUNA SWR3

  2. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort am Sonntag was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  3. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?