STAND
AUTOR/IN
Sebastian Lehmann
ONLINEFASSUNG
Jessica Brandt
Jessica Brandt (Foto: SWR3)

War früher wirklich alles besser? Sebastian Lehmann meint „nein“...

Lehmanns Leben: Früher war es nicht besser (Foto: IMAGO, Imago)

SWR3 Comedy Lehmanns Leben: Früher war es nicht besser

Dauer

War früher wirklich alles besser? Sebastian Lehmann meint „nein“...

Alles ist so kompliziert geworden“, rufe ich in letzter Zeit immer häufiger. Das Wetter zum Beispiel. Scheinbar ist jetzt das ganze Jahr über April. Morgens Regenschauer, dann 34 Grad am Mittag, am Abend fegt schließlich ein Schneesturm die vertrockneten Menschen aus dem Park. Und das Internet ist auch viel komplizierter geworden, ständig muss man Pop-ups wegdrücken oder Freundesanfragen von den eigenen Eltern. Facebook ist inzwischen so unaufgeräumt wie mein Kinderzimmer damals mit elf. Und im Gegensatz zu damals gibt es keine Mama, die mal so richtig aufräumt.

Aber früher war es natürlich auch nicht einfacher. Und schon gar nicht besser. Kann ja auch gar nicht sein. Weil das jede Generation behauptet: „Damals, in meiner Jugend, war es so schön. Die Leute waren höflicher und die Musik war auch viel besser.“ Na ja, vielleicht fandst du es vor allem besser, weil du früher noch jung warst. Außerdem gab es auch früher unhöfliche Menschen. Im Mittelalter zum Beispiel, bekam man gern mal ein Schwert in den Rücken gerammt, wenn man seinen Kaugummi auf den Boden gespuckt und nicht fachgerecht im Freiburger Bächle entsorgt hat.

Vor dem Urknall war es besser?!

Früher war gar nichts besser, sonst müsste es irgendwann vor 82.718 Billionen Jahren – vor dem Urknall – wirklich paradiesisch gewesen sein. Diese Ruhe. Keine nervigen Menschen. Keine E-Roller. Markus Söder war noch Sternenstaub. Im wahrsten Sinne des Wortes war NICHTS los. Die Zeit vor dem Urknall muss sich so angefühlt haben wie ein Samstagabend in Pforzheim.

Trotzdem stimmt das irgendwie doch: Alles ist heutzutage kompliziert. Man hat so viele Wahlmöglichkeiten. Fernsehen oder Streamen. Rehbraten oder Quinoa. Gas sparen oder arm werden. Oder man akzeptiert ein paar Cookies, dann kann man im Internet surfen – und da gibt es bekanntlich wirklich alles.

Ich habe übrigens keine Ahnung, was Cookies sind. Wenn ich alles andere im Leben so schnell akzeptieren würde, wie Cookies im Internet, hätte ich wahrscheinlich keine Probleme mehr. So wie früher – vor dem Urknall.

Meistgelesen

  1. Nach Erdbeben in Türkei und Syrien Mindestens 3.400 Tote – Kälte und Schnee machen Hilfe schwer

    Ein heftiges Erdbeben hat in der Nacht auf Montag in der Türkei und Syrien schreckliche Verwüstungen angerichtet. Inzwischen ist Hilfe aus dem In- und Ausland unterwegs.

    Die Morningshow SWR3

  2. Grammy-Verleihungen in Los Angeles Erste trans* Frau erhält Preis, Beyoncé steigt in den Grammy-Himmel auf

    Die Kölnerin Kim Petras und der Brite Sam Smith sind bestes Pop-Duo. Superstar Beyoncé hat jetzt mehr Grammys gewonnen als jeder andere Künstler. Auch die SWR Big Band gewann einen Grammy.

    Die Morningshow SWR3

  3. Frankfurt an der Oder

    „Der Gott des Bankrotts“ Hat der Polizeiruf seine Bewertung verdient? Sagt uns eure Meinung!

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  4. „Es ist einfach krank“ Squid Game „grausam“: Vorwürfe gegen Realityshow zu Netflix-Serie

    Manipulation, unmenschliche Bedingungen und verletzte Teilnehmer: Die Bedingungen am Set der Netflix-Realityshow „Squid Game“ seien unmenschlich, so der Vorwurf einiger Teilnehmer.

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine UN-Generalsekretär Guterres warnt vor weiterer Eskalation des Kriegs

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Abschuss von chinesischem Spionage-Ballon „Der Ballon war doch nur ein Valentinsgruß!“ – so lustig reagiert das Netz

    Am Wochenende schoss das US-Militär einen mutmaßlichen chinesischen Spionageballon über dem Gebiet der USA ab. Der Vorfall ist im Netz ein gefundenes Fressen: So kreativ sind die User!

    PLAY SWR3