STAND
AUTOR/IN
Sebastian Lehmann
ONLINEFASSUNG
Jessica Brandt
Jessica Brandt (Foto: SWR3)

Für Sebastian Lehmann ist Weihnachten nicht unbedingt das "Fest der Liebe"...

Lehmanns Leben: Weihnachten (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Patrick Pleul)

SWR3 Comedy Lehmanns Leben: Weihnachten

Dauer

Für Sebastian Lehmann ist Weihnachten nicht unbedingt das „Fest der Liebe“...

Weihnachten ist ein trauriges Fest. Es fängt schon bei den Adventskalendern an. Die Schokolade darin schmeckt wie mit Sägespänen versetztes Schokopulver. Schlimmer sind nur die Kalender ohne Schokolade mit ausschließlich kleinen Bildchen hinter den Türen.

Schau mal, ein Bild von einem Tannenbaum mit Schnee auf den Zweigen.“ Was denken Eltern, die ihren Kindern diese Kalender schenken? „Ein hauchdünnes Stück Billig-Schokolade einmal am Tag – das ist mir mein Kind nicht wert.“ Wahrscheinlich sind das die gleichen Eltern, die ihren Kindern auch kalten Kamillentee geben – und dann sagen: „Lecker, gesunde Spezi!

Außerdem verändert sich das Interesse an Weihnachten innerhalb der Familie über die Jahre. Je älter die Kinder werden, desto anstrengender finden sie die Weihnachtsrituale. Ab einem gewissen Alter der Kinder feiert man dann für die Eltern Weihnachten. Damit sie sich wenigstens einmal im Jahr daran erinnern können, wie schön es war, als sie noch nicht jedes Wochenende die eigene Brut mit einer Alkoholvergiftung von der Notaufnahme abholen mussten.

Weihnachten und der Baum der Hoffnung

Im Zentrum des Weihnachtsfestes steht allerdings etwas Hoffnungsvolles: der Baum. Man stellt sich einen nach Wald duftenden Tannenbaum ins Wohnzimmer, schmückt ihn mit Bienenwachskerzen und selbstgebastelten Strohsternen – bis nach ein paar Tagen alle Nadeln abgefallen sind. Dann wirft man den Baum aus dem Fenster auf die Straße, wo dieser vor sich hin trocknet und von Hunden und betrunkenen 16-Jährigen angepinkelt wird.

Bäume zu fällen, am besten eine schöne große Nordmanntanne – der SUV unter den Weihnachtsbäumen – um sie ein paar Tage später schon wieder zu entsorgen, wirkt irgendwie aus der Klimakatastrophen-Zeit gefallen. Aber seit Neustem kann man sich Christbäume auch ausleihen. Im Topf. Vegan und glutenfrei.

Vielleicht könnte man das Konzept auch für kleine Kinder übernehmen und sich ein paar begeisterungsfähige Weihnachtskinder leihen? Ist einfach schöner, wenn man jemanden dabei hat, der sich noch über gepresste Schokospäne und die Helene-Fischer-Show freut.

Weihnachten ohne Feier geht nicht!

Doch ganz ohne Weihnachtsfeierlichkeiten wäre das Jahresende noch trauriger. Ich würde die Stille an Heiligabend vermissen, das leckere Essen und Sissi. Und ich würde die schlechten Witze meines Vaters vermissen, der an Heiligabend allen „Frohe Ostern“ wünscht. Außerdem ist Silvester eh noch viel schlimmer.

Meistgelesen

  1. Beim allerersten Mal Jackpot in Kanada: 18-Jährige wird über Nacht Multimillionärin

    Auf einmal Multimillionärin und das mit gerade einmal 18 Jahren. Aber für Juliette Lamour kein Grund größenwahnsinnig zu werden. Ganz im Gegenteil, sie hat überaus vernünftige Pläne.

  2. Frankfurt an der Oder

    SWR3-Polizeiruf-Check „Wieso geht einer wie SIE eigentlich zur Polizei?“

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  3. Er zieht fast überall blank Dieser Mann läuft nackt durch Valencia

    Alejandro Colomar zieht gerne blank. Ob auf dem Fahrrad oder beim Spaziergang durch die Straßen von Valencia. Nun hat sogar ein Gericht bestätigt, dass er das darf.

  4. Remshalden Lenningen

    Seit gut einer Woche vermisst Polizei bestätigt: Tote Frau im Wald ist Julia aus Remshalden

    Tagelang haben Einsatzteams nach Julia aus Remshalden gesucht. Am Donnerstag fanden die Ermittler bei Lenningen eine Leiche. Jetzt ist klar: Es ist die 16-jährige Julia.

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine EU-Boykott: Kein Öl mehr aus Russland

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Tipps & Fallstricke, die Mieter kennen sollten Nebenkostenabrechnung: Diese Tipps schützen euch vor möglicher Abzocke!

    Kleine Briefe, die Sorgen machen können: Bei vielen Mieterinnen und Mietern flattern gerade die Nebenkostenabrechnungen rein – oftmals mit hohen Nachzahlungen. Wie ihr eure Abrechnung checken könnt und wann ihr nicht zahlen müsst, lest ihr hier.

    Die Morningshow SWR3