Stand
KOCH/KÖCHIN
Meta Hiltebrand

Die Cola gibt dem vegetarischen Hauptgang von Starköchin Meta Hiltebrand den besonderen Geschmack! Die vegetarische Alternative wird am 2. April nicht live gegrillt.

Für den vegetarischen Hauptgang braucht ihr:

  • 1 Blumenkohl
  • 8 kleine Baby-Paprikas
  • Olivenöl
  • 8 mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 100 ml helles Bier
  • 200 ml Cola
  • 80 g (Wald-)Honig
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Salbei
  • 1 Orange mit essbarer Schale (davon Zesten & Fruchtfleisch)
  • 20 g Salz
  • 1 großer Tontopf/Pflanztopf ohne Glasur, Durchmesser ca. 26 cm
  • 1 großer Tontopf-/Pflanztopf – Untersetzer ohne Glasur, Durchmesser ca. 31cm
  • 2 Kugelschreiber
  • 1 Kastenform/Königskuchenform ca. 30 x 11 x 8 cm

Das große SWR3 Grillen mit Meta Hiltebrand & Johann Lafer Es war sooo lecker! Jetzt Highlight-Video & alle Rezepte vom großen Grillen checken

Gemeinsam mit unseren Starköchen Meta Hiltebrand und Johann Lafer hat SWR3Land ein exklusives 4-Gänge-Menü gegrillt. So war's!

  1. Bier, Cola, Honig, Salz in einem Mixbecher mixen. Den klein geschnittenen Knoblauch, die gezupften Kräuter (2 Zweige Rosmarin und 2 Zweige Salbei), Orangenzesten und das Fruchtfleisch (nach dem Abreiben der Schale außen die Haut abschneiden und das Fruchtfleisch grob klein schneiden) dazu geben und mixen, bis eine schöne Masse entsteht.
  2. Den Untersetzer mit Öl einreiben. Den Blumenkohl putzen, gründlich abwaschen, trocken tupfen und danach in die Mitte des Untersetzers drapieren. Die Baby-Paprikas und die Hälfte der Marinade über den Blumenkohl geben, sodass die Flüssigkeit in der Schale ist. Mit dem großen Tontopf abdecken und ca. eine Stunde auf den Grill stellen.
  3. Kartoffeln waschen, Kugelschreiber parallel dazu legen und damit die Kartoffeln einklemmen, so einschneiden, das es einen Fächer gibt (dank dem Kugelschreiber schneidet man nicht ganz durch).
  4. Diese in eine Kastenform legen und die restliche Marinade darüber gießen und mit Backpapier abdecken, sodass der Dampf in der Form bleibt. Auf den Gitterrost stellen und ca. 30-40 Minuten grillen. Vor dem Servieren mit Salz abschmecken.

Alle vegetarischen Rezepte des großen SWR3 Grillens

Wer denkt, dass es nach dem vegetarischen Hauptgang nicht besser werden kann, sollte gleich das Dessert-Rezept, den Buttermilch-Quark-Kuchen mit Rhabarber entdecken. Das vegetarische Menü des großen SWR3 Grillens besteht außerdem aus gegrilltem Brokkoli-Cherrytomaten-Salat im Knusperkasten als Vorspeise und gefüllten Tomaten mit Perl-Couscous und Bergkäse als Zwischengang. Wer noch weitere Grill-Ideen sucht, kann die Rezepte der letzten Jahre checken. Viel Spaß beim Mitgrillen!

Stand
KOCH/KÖCHIN
Meta Hiltebrand

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Unwetter & Hochwasser: Pegelstände „beginnen zu sinken“

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – hört hier Teil 2 des viralen Hits an!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  3. Papperlapapp, knorke, Firlefanz Eines dieser 10 Wörter könnte „Boomer-Wort“ des Jahres werden!

    Jedes Jahr wird das Jugendwort des Jahres gewählt – aber Jugendliche kennen es meistens nicht mal. Schluss mit dem Firlefanz! Jetzt wählen die Jungen das „Boomer-Wort“ des Jahres. Hier lesen, welche Wörter dabei sind.

  4. Klinik-Atlas soll Aufschluss geben Der neue Klinik-Atlas ist da! Was bringt mir das als Patient?

    Welches Krankenhaus eignet sich am besten für meine Kreuzband-OP? In welcher Klinik ist man routiniert mit der Hautkrebs-Behandlung? Solche Fragen soll der neue Klinik-Atlas beantworten.

  5. Kurze Frage, kurze Antwort Deshalb kriegen wir Kopfschmerzen, wenn das Wetter wechselt

    Du kennst das vielleicht auch: Das Wetter wechselt plötzlich und man bekommt Kopfschmerzen. Aber liegt es wirklich am Wetter? Hier kommt die Antwort!