STAND
AUTOR/IN
Stefan Scheurer
Stefan Scheurer (Foto: SWR3)

Ihr erreicht SWR3 auch per WhatsApp! Einfach die 07221-2011 in euer Telefonbuch speichern, schon geht's los. Wir sind gespannt auf eure Nachrichten!

Wie erreiche ich SWR3 per WhatsApp?

Einfach SWR3 als Kontakt in euer Telefonbuch speichern und schon geht's los. Hier die Nummer, auf dem Handy einfach klicken: 07221 20 11. Wenn es ganz schnell gehen soll, einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen und schon habt ihr unsere Visitenkarte zum abspeichern. Wenn ihr schon mit dem Handy hier seid, könnt ihr die Visitenkarte von SWR3 hier auch direkt runterladen und in euer Adressbuch speichern.

Wer bekommt die Nachricht?

Eure WhatsApp-Message landet direkt beim Moderator im SWR3-Studio.

Was kann ich schicken?

Egal ob Text-Message, Foto, Video oder Sprachaufnahme: Schickt uns, was euch bewegt. Wir freuen uns drauf! Bitte beachtet das Urheberrecht: Fotos und Videos, die ihr uns schickt, solltet ihr selbst fotografiert bzw. gefilmt haben.

Ich nutze WhatsApp nicht. Welche Alternative gibt es?

Wenn ihr WhatsApp nicht nutzen wollt, dann nehmt doch einfach die SWR3-App. Auch damit könnt ihr uns Bilder, Text- und Audionachrichten schicken und seid immer aktuell informiert. Außerdem sind wir natürlich auch über Facebook und Twitter, per Mail ins Studio oder telefonisch unter der 07221 20 11 für euch erreichbar. Viel Spaß!

Meistgelesen

  1. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  2. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  3. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Embargo in Kraft: EU darf ab sofort keine russische Kohle mehr kaufen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Tierfreundlich, versteht sich: Wie kann man Katzen vertreiben?

    Ein Dilemma: Katzen sind das beliebteste Haustier der Deutschen. Katzen können aber auch viel Schaden anrichten und nicht zuletzt die Nachbarschaft völlig ruinieren. Wir geben Tipps, fremde Katzen fernzuhalten, zum Frieden aller Beteiligten.  mehr...

  6. Trotz Rettungsaktion Belugawal aus der Seine gestorben

    Tagelang hatte der Wal in einer Seine-Schleuse in Frankreich festgesteckt. Dann wurde er mit einem Kran befreit. Doch die Hilfe kam offenbar zu spät.  mehr...