Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger

Camping, Dixiklos, Partys auf dem Gelände – es klingt in Dürmentingen (Lk Biberach) wie ein ganz normales Festival, aber etwas fehlt: Die Bands! Wer kam auf diese verrückte Idee?

„Rock am Ring“, „Rock im Park“ und das „Southside locken jedes Jahr insgesamt mehrere Hunderttausend Besucher an. Auf den Bühnen spielen Stars wie „Apache 207“, „Die Ärzte“, „Kraftklub“ und die „Toten Hosen“. Beim „Festival ohne Bands“ in Dürmentingen ticken die Uhren aber offenbar komplett anders: Hier sind ausschließlich die Besucher die Stars.

„Festival ohne Bands“: Bühnen, Bierpong und Bieryoga

Zwar gibt es beim „Festival ohne Bands“ auch Bühnen, die Musik kommt aber nur aus Boxen. Laut Veranstaltern ist das Angebot bunt gemischt. Es gebe Mainstream-Musik, Rock und Heavy Metal, Elektro und Techno sowie Schlager. Ansonsten können die Besucherinnen und Besucher unter anderem Bierpong spielen oder am Bieryoga teilnehmen. Am Donnerstag gehts los, Sonntag endet das Festival. Es werden rund 7.000 Besucher erwartet.

Bei uns muss man nicht von Headliner zu Headliner rennen, sondern kann einfach genießen.

Was beim „Festival ohne Bands“ im Jahr 2023 los war, könnt ihr euch hier anschauen:

Es gibt sogar eine Autogrammstunde

Hört sich verrückt an, ist aber so! Die Autogramme gibt es aber nicht von irgendwelchen Acts, sondern von den Besuchern selbst. Freunde können sich gegenseitig für eine Autogrammstunde anmelden. Der Veranstalter druckt dann personalisierte Autogrammkarten. Und das wird offenbar angenommen: Zwischen 200 und 300 Menschen stünden regelmäßig Schlange für Autogramme, sagt Veranstalter David Lüke. So wolle er das „Rockstarfeeling für jeden“ ermöglichen.

Wer hatte die Idee zum „Festival ohne Bands“?

Hinter dem „Festival ohne Bands“ stehen zehn Freundinnen und Freunde, die gerne auf Festivals gehen. Die Idee sei ihnen bei „Rock im Park“ gekommen, erzählt Lüke. Die Gruppe habe dort fast alle Bands verpasst und deshalb beschlossen, das Event zu gründen. Das erste „Festival ohne Bands“ gabs im Jahr 2017 – damals kamen wohl rund 2.000 Menschen.

Auch SWR3-Moderator Dennis Tinat findet die Idee ziemlich lustig und verrückt. Womit Hörer das „Festival ohne Bands“ vergleichen, könnt ihr euch hier anhören:

Logo SWR3

Nachrichten „Festival ohne Bands“ : Das ist wie Ampelkoalition ohne Streit ...

Dauer

Dixiklos, Camping, Partys auf dem Gelände – es klingt in Dürmentingen (Lk Biberach) wie ein ganz normales Festival, aber etwas fehlt: Die Bands! Wer kam auf diese verrückte Idee?

Juli haben ihren Fans beim Campus Festival ein Angebot gemacht. Worum es dabei geht, erfahrt ihr hier:

Konstanz

„Haben wir einen Deal?“ Konzert ohne Handy?! So überzeugt die Band Juli ihre Fans!

Den Moment genießen oder den Lieblingssong mitfilmen, damit man ihn öfter erleben kann? Beim Campus Festival machen Juli ihren Fans ein Angebot – und die Handys bleiben beim Megahit in der Tasche!

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Meistgelesen

  1. „Reutlingen kannst du nicht mögen. Nur lieben.“ Anti-Reutlingen-Plakate überall in der Stadt: Das steckt dahinter!

    Seit knapp einer Woche hängen in Reutlingen Plakate, auf denen sich über die Stadt lustig gemacht wird. Jetzt kam eine Zusatzinfo – die Stadt hat Details zu der Kampagne verraten.

  2. Eva Biringer erzählt von ihrer Alkoholabhängigkeit Evas Geschichte: Ist Alkohol ein Frauenproblem?

    Eva ist jung, gebildet, erfolgreich und sie hatte ein Alkoholproblem. Als sie beschließt aufzuhören, merkt sie, dass das Problem nicht nur sie selbst betrifft. Hier lesen!

  3. Landkreis Esslingen

    „Keine Angst haben“ Schrecklicher Unfall in Nürtingen: Was tun, wenn du als Erster zum Unfallort kommst?

    Zwei junge Frauen sind gestorben, ein Junge ist schwer verletzt – ein Schock für Ersthelfer. Verkehrsredakteur Malte Dedecek erklärt, was eure Rechte und Pflichten sind.

  4. Sprachliche Exportschlager 7 deutsche Wörter, die auch in anderen Sprachen gesprochen werden

    Anglizismen in der deutschen Sprache? Pah! Es gibt auch deutsche Wörter, die in anderen Ländern der Welt vorkommen. Entdecke hier 7 Beispiele, die dich überraschen werden!

  5. Erster Auftritt seit Dezember Royals: Prinzessin Kate zeigt sich bei „Trooping the Colour“-Parade

    Seit ihrer Krebs-Diagnose hatte sich die britische Prinzessin Kate aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt hat sie sich seit Dezember das erste Mal gezeigt.