Stand
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)
REDAKTEUR/IN
Sabrina Kemmer
SWR3 Moderatorin Sabrina Kemmer (Foto: SWR3)

Er läuft auf seinen winzigen Händchen über den Meeresboden und wird kaum jemals gesehen. Jetzt haben Wissenschaftler in Australien den Handfisch entdeckt und feiern die Entdeckung. Wir feiern mit und holen noch ein paar andere unfassbar süße Meeresbewohner dazu!

Fangen wir mit den Neuigkeiten an: Bei einer Meeresexpedition der australischen Organisation CSIRO haben Forscher den Schmalrumpf-Handfisch gesehen. Das letzte Mal gelang das 1996, das ist ECHT lange her. Damals war zum Beispiel gerade Lemon Tree von Fools Garden in den Charts.

Handfisch entdecken: Wie eine Nadel im Heuhaufen

Der kleine Fisch lebt auf dem Meeresgrund im Südosten Australiens, und ist ein Sensationsfund. Die Meeresökologin Dr. Candice Untiedt war an Bord der Expedition und erkannte den winzigen Fisch auf den Bildern ihrer Tiefschleppkamera:

Ich war ziemlich aufgeregt, den Handfisch zu finden. Ich weiß, dass dies ein seltener und besonderer Fisch ist. Und dass die Chancen, einen in dieser Umgebung zu sehen und mit der Tiefschleppkamera einzufangen, sehr gering sind. Es ist eine wichtige Entdeckung.

Diese Aufnahmen hat die Organisation CSIRO gemacht, sie sind nicht von der aktuellen Sichtung, aber ihr könnt sehen, wie der Fisch mit seinen Händen am Meeresboden entlangläuft! Handfische werden 2,05 bis 15 Zentimeter lang.

Spotted Handfish - 1999Anybody else spotted a handfish lately? 🙋

We're swimming back to 1999 this #ThrowbackThursday, when we created this video to spread awareness about a critically endangered species, the iconic spotted handfish (Brachionichthys hirsutus).

It was the first Australian marine species to be threatened with extinction. For more than two decades, we've been actively conserving this adorable grumpy-looking creature.

Handfish are notoriously hard to find. In fact, our scientists aboard the #RVInvestigator recently found a handfish species last seen more than 25 years ago: a narrowbody handfish (Pezichthys compressus).

Dive into the story: https://www.csiro.au/en/news/All/Articles/2023/August/rare-narrowbody-handfish-spottedPosted by CSIRO on Thursday, August 31, 2023

Handfisch, Seeschaf, Axolotl – jetzt steigern wir uns rein!

Während der Recherche zum Handfisch sind wir auch auf diese Meerestiere gestoßen. Zu schön, um sie euch nicht zu zeigen!

Das hier ist das Costasiella kuroshimae, auch Seeschaf oder Blattschaf genannt. Mit ihren zusammen liegenden, schwarzen Augen, ihren „Hörnern“ und ihrem grünen „Fell“ ähnelt die Costasiella kuroshimae einer kleinen, bunten Kuh oder einem Schaf.

„I am cute and I know it“Die Costasiella kuroshimae, umgangssprachlich „Saftsauger“ gennant, ist eine Meeresschnecke, die im Indopazifik vor Japan, Komodo, Mosambik, Okinawa und Papua-Neuguinea zu Hause ist – und die ein bisschen wie ein Pokemon aussieht. Oder wie ein Schaf. (Foto: IMAGO, IMAGO / StockTrek Images)
„I am cute and I know it“

Die Schaf-Kuh ist eine muschellose Meeresschneckenart, die gerne Algen schlürft, 7 bis 8 Millimeter lang wird und in den Meeren Südasiens lebt.

Handfisch und Seeschaf reichen euch nicht? Das ist der Axolotl!

Der Axolotl ist ein Lurch. Er lebt im Süßwasser und kommt nur in dem See Xochimilco sowie in wenigen kleinen Seen in Mittelamerika vor.

Fun Facts: Der Axolotl ist der Peter Pan der Tierwelt. Wegen eines Hormondefekts bleibt ein Axolotl ewig im Larvenstadium und entwickelt sich nie zu einem richtigen Molch weiter.

Außerdem ist der Axolotl für Mexikaner und Mexikanerinnen ein heiliges Tier, er ist sogar auf der Rückseite des 50-Peso-Scheins.

„Riesen-Hering“ taucht aus der Tiefe auf Taiwan: Taucher filmen faszinierende Begegnung mit sterbendem Riesen

Taucher treffen auf einen riesigen, friedlichen Fisch – mit Löchern. Das silbern schillernde Tier ist offenbar von einem Hai angegriffen worden.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Meistgelesen

  1. Kontrollen Blitzermarathon 2024: Hier solltet ihr aufpassen 📸

    Die Polizei kontrolliert zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen 2024: Die Rezepte von Johann, Meta & Sally!

    Holt euch hier die Rezepte vom großen SWR3 Grillen 2024 von Johann Lafer, Meta Hiltebrand und Sally Özcan!

  3. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  4. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott Tatort-Kritik Zürich: „Von Affen und Menschen“

    Eine Mordserie im Tatort aus Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  5. Nach Messerangriff in Sydney Australien feiert die Heldin Amy Scott – sie rettete andere Frauen

    Am Samstag war ein Mann mit einem Messer gezielt auf Frauen losgegangen. Die Polizistin Amy Scott erschoss den Täter und rettete so wohl viele Leben – Sydney feiert ihre Heldin.