Stand
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Gewaltige Hügel, kilometertiefe Schluchten: Dagegen verblasst selbst der Grand Canyon in den USA.

Das „Noctis Labyrinthus“ (das „Labyrinth der Nacht“) auf dem Mars ist 1.200 Kilometer lang – fast drei Mal so lang wie der Grand Canyon. Dabei ist es nur der westliche Teil eines viel größeren Grabenbruchsystems: der Valles Marineris, die sich über 4.000 Kilometer erstrecken.

Die ESA, die europäische Raumfahrtagentur, hat gerade ein Video veröffentlicht. Es zeigt einen faszinierenden, scheinbar langsamen Flug über die Hügel und Schluchten des „Noctis Labyrinthus“. Bis zu sechs Kilometer tief sind diese Schluchten. Und die Täler, die man sieht, sind um die 30 Kilometer breit:

„Labyrinth der Nacht“: Was hat den gewaltigen Mars-Canyon geschaffen?

Aufgenommen hat das Video der „Mars Express“, die Marssonde der ESA. Eigentlich besteht es aus vielen zusammengesetzten Bildern. Achtmal ist der „Mars Express“ über diese Welt aus rotem Staub geflogen, um sie aufzunehmen.

Entstanden ist die Landschaft allerdings anders als der Grand Canyon, wo das Wasser die Schluchten gegraben hat. Hier haben meist vulkanische Tätigkeit und tektonische Verschiebungen die Täler zwischen den Hügeln absinken lassen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Meistgelesen

  1. „Weak In The Knees“ Matt Simons neuer Song läuft in SWR3 und er hört zu 🤩

    Wir haben Matt Simons Song „Weak In The Knees“ in SWR3 gespielt und er hat es in dem Moment im Auto gehört. Wie er darauf reagiert hat, seht ihr hier!

  2. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?