Stand
AUTOR/IN
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)

Die Natur kann ganz schön grausam sein: Einer Wildtierfotografin ist ein seltenes Ereignis vor die Linse gekommen – das Video davon ist beeindruckend.

Loriannah ist Wildtierfotografin. Vor allem die Wasserwelt hat es ihr angetan. Bären, Delfine, Wale – durch ihre vielen Reisen, so schreibt sie auf ihrer Webseite, habe sie einige spannende Entdeckungen in der Tierwelt gemacht. Doch was sie kürzlich in Monterey Bay vor ihrer Linse abgespielt hat, ist eher selten.

Riesiger Seelöwe fängt Hai und zerlegt ihn

Loriannah hatte in der Bucht der Pazifikküste in Kalifornien Wale beobachtet und dann passierte das: Vor ihren Augen fängt ein ausgewachsener kalifornischer Seelöwe einen Blauhai und zerlegt ihn. Das Video davon hat sie Ende Oktober auf ihrer Instagramseite gepostet, es wurde tausendfach geteilt und kommentiert.

Der kalifornische Newssender ABC7 hat die besonderen Aufnahmen aufgegriffen und gepostet. Achtung, das ist nichts für schwache Nerven!

Auf der Instagram-Seite der Wildtierfotografin schreibt sie selbst dazu:

Für manche Menschen ist es nicht immer angenehm, die Natur zu beobachten. Ich verstehe, dass es für andere eine coole Begegnung ist. Was haltet ihr davon?

Unter dem Post gibt es unterschiedliche Meinungen, die meisten sind aber fasziniert von den Aufnahmen. Dass es dennoch nicht ungefährlich ist, die unbändige Natur abzulichten, haben schon einige Wildtierfilmer erfahren. Also definitiv nichts für Laien!

5 Fakten über Seelöwen

Aber zurück zum Video. Dass ein ausgewachsener Seelöwe einen Hai zerlegt, ist äußerst selten und insofern schon wirklich spektakulär. Normalerweise gehören Haie zu den wenigen natürlichen Feinden von Seelöwen. Sie ernähren sich vor allem von Kleinfischen, Lachsen oder Tintenfischen. Ihr wollt mehr über Seelöwen wissen? Hier gibt es fünf Fakten über die großen Jäger:

Filme und Bilder von wilden Tieren: Keine ungefährliche Angelegenheit

Vor ein paar Monaten haben wir mit Andreas Kieling gesprochen. Er ist ein bekannter Wildtierfilmer in Deutschland. Als wir das Interview für SWR3 mit ihm führten, hatte er gerade eine Bären-Attacke hinter sich. Seine Berichte zeigen, wie gefährlich der Job ist, bei dem aber ohne Frage spannende Aufnahmen entstehen können:

Andreas Kieling (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Michael Reichel)

Nachrichten So geht es Andreas Kieling jetzt

Dauer

Der Naturfilmer wurde vor Kurzem von einem Bären angegriffen.

Über Tierfotograf Sven Meurs haben wir bei SWR3 auch schon berichtet. Er ist vor allem für seine Bilder bekannt, bei denen er Tiere abbildet, die in der Stadt unterwegs sind:

Ebenfalls fasziniert von wilden Tieren ist Valentin Grüner. Er war gerade bei uns im SWR3 Talk mit Thees zu Gast und brachte erstaunliche Aufnahmen mit:

Das Interview könnt ihr euch hier anhören:

SWR3 Talk Mit Thees (Foto: SWR, Fabian Gieske)

Talk mit Thees Valentin Grüner: „Der Leopard trinkt auch mal aus der Toilette.“

Dauer

Valentin Grüner lebt seit vielen Jahren als Naturschützer und Park-Ranger in Botswana. Immer an seiner Seite eine Löwin, die er großgezogen hat. Von den Herausforderungen dort in der Kalahari, dem Umgang mit Wilderern und seinen Streifzügen mit Löwin Sirga erzählt er hier.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Stand
AUTOR/IN
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)

Meistgelesen

  1. „Plötzlich und unerwartet verstorben“ Andreas Brehme ist tot: Rückblick auf ein Fußballer-Leben

    Die deutsche Fußball-Welt trauert: Weltmeister Andreas Brehme ist tot. Wir zeigen Bilder aus seinem Leben und wie viele von ihm Abschied nehmen.

  2. Rätselhafter Einbruch in Luxus-Weinkeller in Spanien Unbekannter vernichtet Wein im Wert von 2,5 Millionen Euro – mit voller Absicht!

    Mitten in der Nacht bricht eine unbekannte Person in eine Weinkellerei in Spanien ein. Um Wein zu klauen? Oder eine private Weinprobe zu genießen? Fehlanzeige!

  3. Müdigkeit beim Autofahren Wie kündigt sich Sekundenschlaf an? Das sind die Anzeichen!

    Müdigkeit ist die am meisten unterschätzte Unfallursache und sorgt jährlich für mehr Verkehrstote als Alkohol im Straßenverkehr. Wir zeigen euch, wie ihr euch selbst davor schützen könnt.

  4. „Jeder ist anfällig für Populismus“ Experiment zeigt 5 Methoden, wie Populismus funktioniert!

    SUV oder Lastenrad, nichts darf man mehr sagen und was denkt die schweigende Mehrheit wirklich? Solche Sätze kennen wir alle und wir sollten sie uns genauer anschauen.

  5. Insider packt aus „Mysteriöser Aufruhr“ im Polar-Knast: Ist Nawalny viel früher gestorben?

    Eine russische Investigativ-Zeitung hat mit einem Nawalny-Mithäftling gesprochen. Der erzählt einen ganz anderen Ablauf der Ereignisse als die Behörden.

  6. „Hi, wir sind wieder da!“ Du hast auch gerade so viele Stinkwanzen im Haus? Hier lesen!

    Wo kommen die vielen Wanzen her? Sind sie gefährlich? Und gibt es Hausmittel gegen Stinkwanzen, um sie zu bekämpfen? Zeit für ein SWR3-Wanzen-Wissen (mit Bildern von Wanzen)!

    MOVE SWR3