Stand
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt

Am Samstag war ein Mann mit einem Messer gezielt auf Frauen losgegangen. Die Polizistin Amy Scott erschoss den Täter und rettete so wohl viele Leben – Sydney feiert ihre Heldin.

Messerangriff in Sydney: Das ist passiert

Am Samstag ging ein Mann in einem Einkaufszentrum in Sydney mit einem Messer auf Frauen los und stach auf sie ein. Schnell wird die Polizei alarmiert und die Beamtin Amy Scott ist die erste, die am Tatort eintrifft...

Sie zögert nicht lange und geht in das Gebäude, aus dem viele Menschen herausgeströmt kommen. Sie stellt den Mann und kann ihn mit einem Schuss an weiteren Attacken hindern. Auf Videos im Internet ist zu sehen, wie sie durch das Einkaufszentrum rennt – mit dabei ein paar Passanten, die wohl ebenfalls helfen wollen.

Die Polizisten Amy Scott wird als Heldin gefeiert.

Australien dankt Amy Scott

Chris Minns, der Regierungschef des Bundesstaates New South Wales, hat sich am Sonntag bei Scott bedankt und meint, dass die mutige Frau „viele, viele Leben“ gerettet hat. Sie sei auf die Gefahr zugelaufen, habe Professionalität und Tapferkeit gezeigt, sagte er. „Dieser Staat schuldet ihr enorm viel Dankbarkeit“, so Minns weiter und deutet an, dass Scott eine Heldenmedaille erhalten könnte.

The instinctive bravery of Inspector Amy Scott exemplifies the very best of public service in this state. Her actions saved many many lives.And her bravery deserves to be recognised. pic.twitter.com/8fmOR14GxX

Auch Australiens Premierminister Anthony Albanese feiert die Beamtin als Heldin, die „ohne Zweifel Leben durch ihr Handeln“ rettete.

Täter ging wohl gezielt auf Frauen los

Der Mann, der sechs Menschen tötete, litt wohl an einer psychischen Erkrankung. Die Polizei geht davon aus, dass er gezielt Frauen angriff, nachdem sie die Aufnahmen des Angriffs gesichtet hat. Um weitere Details zu klären, sollen nun die Familie und Bekannte des Täters befragt werden. Der Vater des Täters äußerte sich zu einem möglichen Motiv: „Weil er eine Freundin wollte, keine sozialen Fähigkeiten hat und völlig frustriert war.

Wieder Messerangriff in Sydney: Terrorakt in Kirche

Nach der Messerattacke am Samstag hat es in Sydney am Montag einen weiteren Angriff gegeben. Dieses Mal hat ein Jugendlicher in einer Kirche Menschen angegriffen. Mindestens vier Personen wurden verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen.

Die Polizei spricht inzwischen von einen Terrorangriff. Das Motiv des mutmaßlichen Täters, der etwa 16 Jahre alt sei, liege im Bereich des „religiös motivierten Extremismus“, sagte die zuständige Polizeichefin.

Was genau passiert ist, berichtet SWR3-Korrespondentin Angelika Henkel:

Logo SWR3

Nachrichten Messerattacke in Kirche in Australien: Das ist passiert

Dauer

Messerattacke in Kirche in Australien

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Meistgelesen

  1. Immer in denselben Wildpark? Egal ob bei Regen oder Sonnenschein: 7 Insider-Tipps für Ausflüge in BW und RLP

    Schon alles gesehen? Ganz bestimmt nicht! Hier kommen sieben Ausflugstipps, die einen Besuch wert sind. Außerdem sammeln wir eure Lieblingsplätze! Einfach im Artikel kommentieren.

  2. Wichtig: „Seine Frau lieb haben“ Lang lebe die Liebe! Dieses Ehepaar ist seit 80 Jahren verheiratet 💕

    War es Liebe auf den ersten Blick? Lest hier die Geschichte von Ursula und Gottfried Schmelzer. Und für alle, die nicht 80 Jahre warten wollen: Spielt das SWR3 Kreuzworträtsel für die Liebe!

  3. Schwarzwald

    „Letzter Ausflug Schauinsland“ aus dem Schwarzwald Wie hat euch der Tatort gestern gefallen? Hier kommentieren!

    Die psychiatrische Gutachterin Lisa Schieblon wird tot in ihrem Kofferraum gefunden. Alle Beweise deuten auf einen Mann, der bereits im Gefängnis sitzt. Doch war er es wirklich?

    PUSH SWR3

  4. Weiter Gefahr von Unwetter Frau stirbt nach Rettungseinsatz in Saarbrücken – neuer Regen könnte die Lage noch einmal verschärfen

    Die Menschen im Saarland und Rheinland-Pfalz müssen vor allem am Dienstag nochmal mit viel Regen rechnen. Hier könnt ihr checken, was wo gerade los ist.

  5. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ Teil 2 und ein Song über eine Stadt in SWR3Land!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.