Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt

Ein 22-Jähriger wollte sich bei seiner Theorie-Prüfung in Lörrach per Handy helfen lassen. Aber: Dann gab es gleich mehrere Probleme. Was passiert ist, erfährst du hier.

Der junge Mann hatte sich für die Prüfung komplett verkabelt. In seinem Oberteil hatte er eine Knopfkamera versteckt, um die Führerscheinfragen abfilmen zu können. Außerdem hatte er sich einen In-Ear-Kopfhörer ins Ohr gesteckt und alles mit einem auf dem Rücken klebenden Handy verbunden. Mit dieser Konstruktion wollte der 22-Jährige mit einem Komplizen Kontakt aufnehmen, damit der ihm die Theorie-Fragen beantwortet. Allerdings ging sein Plan komplett schief!

Prüfer aus Lörrach merkt: Da stimmt was nicht!

Dem Prüfer fiel der 22-Jährige wegen seines verdächtigen Verhaltens auf. Als er den jungen Mann darauf ansprach, versuchte der zu flüchten. Dabei lief der 22-Jährige allerdings direkt der schon alarmierten Polizei in die Arme. Und: Er wurde vorläufig festgenommen.

Wegen Betrug bei Führerscheinprüfung im Krankenhaus

Doch das war noch nicht alles. Bevor es für den jungen Mann aufs Polizeirevier ging, musste noch ein Umweg gemacht werden. Der 22-Jährige hatte sich die Kopfhörer-Stöpsel so tief ins Ohr gesteckt, dass sie nicht mehr rausgingen. Er wurde ins Krankenhaus gefahren, damit sie dort entfernt werden konnten.

Lust auf Auffrischung? Hier geht's zurück in die Fahrschule

Angst vor der Theorie-Prüfung – wer kennt das nicht... Außerdem fragen sich viele: Würde ich heute überhaupt nochmal bestehen? Das kannst du jetzt herausfinden. Wir haben zehn Fragen für dich, die in einer echten Prüfung gefragt werden könnten. Bereit?

Schafft ihr es ohne Tricks? Besteht ihr die Führerscheinprüfung heute noch? Testet euer Wissen!

Wenn ihr euren Führerschein gemacht habt, dann gilt der auf Lebenszeit. Was, wenn ihr morgen nochmal zur Prüfung müsstet – würdert ihr ohne zu tricksen bestehen?

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Unwetter & Hochwasser: Pegelstände „beginnen zu sinken“

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – Teil 2 des viralen Hits ist da!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  3. Klinik-Atlas soll Aufschluss geben Der neue Klinik-Atlas ist da! Was bringt mir das als Patient?

    Welches Krankenhaus eignet sich am besten für meine Kreuzband-OP? In welcher Klinik ist man routiniert mit der Hautkrebs-Behandlung? Solche Fragen soll der neue Klinik-Atlas beantworten.

  4. Papperlapapp, knorke, Firlefanz Eines dieser 10 Wörter könnte „Boomer-Wort“ des Jahres werden!

    Jedes Jahr wird das Jugendwort des Jahres gewählt – aber Jugendliche kennen es meistens nicht mal. Schluss mit dem Firlefanz! Jetzt wählen die Jungen das „Boomer-Wort“ des Jahres. Hier lesen, welche Wörter dabei sind.

  5. Kurze Frage, kurze Antwort Deshalb kriegen wir Kopfschmerzen, wenn das Wetter wechselt

    Du kennst das vielleicht auch: Das Wetter wechselt plötzlich und man bekommt Kopfschmerzen. Aber liegt es wirklich am Wetter? Hier kommt die Antwort!