Ihre Geschichte ging um die Welt: Shani Louk wurde von der Hamas auf einem Festival verschleppt. Laut ihrer Familie gibt es jetzt aber keine Hoffnung mehr.

Ihre Mutter sagte gegenüber RTL/ntv: „Leider haben wir gestern die Nachricht bekommen, dass meine Tochter nicht mehr am Leben ist.“ Das habe ihr das israelische Militär mitgeteilt, sagte Ricarda Louk am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Schwester von Shani Louk schrieb in ihrer Instagram-Story: „Mit großer Trauer geben wir den Tod meiner Schwester bekannt.“

Das israelische Außenministerium teilte auf X – früher Twitter – mit, dass ihr Leichnam gefunden und identifiziert wurde. Shani Louk sei durch einen DNA-Test auf israelischem Gebiet identifiziert worden. Ihr Leichnam befinde sich immer noch im Gazastreifen bei der Hamas, hieß es aus dem Familienumfeld. Israels Präsident Isaac Herzog sprach der Familie sein Beileid aus und sagte der Bild-Zeitung, man habe den Schädel der getöteten jungen Frau gefunden.

We are devastated to share that the death of 23 year old German-Israeli Shani Luk was confirmed.Shani who was kidnapped from a music festival and tortured and paraded around Gaza by Hamas terrorists, experienced unfathomable horrors. Our hearts are broken 💔.May her memory… pic.twitter.com/svSArX3XSx

Die Bundesregierung hat bisher nur den Tod einer deutschen Geisel im Gazastreifen bestätigt. Näheres zur Identität wurde nicht veröffentlicht.

22-jährige Deutsche auf Festival von Hamas entführt

Shani Louk war am 7. Oktober bei einem Rave-Festival auf israelischem Gebiet in der Nähe des Gazastreifens zusammen mit anderen Menschen entführt worden. Ein Video, das der Hamas zugeschrieben wird, zeigte Shani Louk augenscheinlich auf der Ladefläche eines Pickups, der umgeben von bewaffneten Männern ist. Ihre Familie hatte die junge Frau auf dem Video anhand ihrer Tattoos erkannt.

Das Leid der Kinder in Israel und dem Gazastreifen Israelischer Journalist: „Mich schmerzt jedes einzelne Kind, das man in Gaza sterben sieht“

Der Hamas-Terror am 7. Oktober habe eine Lösung des Nahostkonflikts über Generationen zerstört, sagt ein junger Journalist aus Israel. Wie groß das Trauma für das Land ist, erzählt er im SWR3-Interview.

Wann ist Shani Louk gestorben?

Später berichtete die Tagesschau, dass Shani Louk schwerverletzt in einem Krankenhaus in Gaza liegen würde. Mutter Ricarda Louk sagte aber jetzt, dass sie davon ausgeht, dass ihre Tochter bereits seit dem 7. Oktober tot ist.

Möglicherweise sei sie bei dem Terrorüberfall durch einen Schuss in den Schädel getötet worden, so die Mutter. Die Nachricht sei zwar schrecklich. Es sei aber gut, nun Gewissheit zu haben. „Wenigstens hat sie nicht gelitten.“

Mutter von Shani Louk bat um Hilfe

In einem emotionalen Appell an die Bundesregierung hatte die Mutter, die früher in Ravensburg gelebt hat, für ihre 22-jährige Tochter um schnelle Hilfe gebeten. In einem Video sagte sie direkt in die Kamera: „Ich bitte, jede Hilfe und jede Neuigkeiten zu uns zu schicken.“

Auch Orly Louk, die Tante von Shani Louk, machte sich große Sorgen:

Video herunterladen (52,2 MB | MP4)

Am Montag veröffentlichte die Tante ein Statement zum Tod ihrer Nichte. Darin richtet sich die Familie an alle, die sie in der schwierigen Situation begleitet haben:

Sehr viele Freunde, Bekannte, aber auch fremde Menschen waren an unserer Seite. Das hat gut getan.

Das Statement liegt dem SWR vor. Darin beklagt Orly Louk aber auch, dass sie „die deutsche Außenministerin, der Botschafter und auch der Kanzler uns und alle Familien wirklich nicht unterstützt haben“.

Bundesregierung: Deutsche unter den Entführten vom Festival in Israel

Die Bundesregierung geht davon aus, dass sich unter den Opfern, die auf dem Rave-Festival entführt wurden, mehrere deutsche Staatsangehörige befinden. Aus dem Auswärtigen Amt in Berlin hieß es am Sonntag, nach Erkenntnissen des Außenministeriums handele es sich um Menschen, die alle neben der deutschen auch die israelische Staatsangehörigkeit hätten.

Die Kollegen von SWR Aktuell berichten hier über die vermisste junge Frau:

Baden-Württemberg

Shani Louk hat Familie in BW Angriffe auf Israel: Junge Frau wohl von Hamas nach Gaza verschleppt

In Israel ist eine junge Frau von Terroristen der Hamas entführt worden. Sie hat nach Angaben der Familie verwandtschaftliche Beziehungen nach Ravensburg.

TALK SWR3

Weitere konkrete Angaben zu den Einzelfällen und auch zur Anzahl würden zum Schutz der Betroffenen derzeit nicht bekannt gegeben, hieß es weiter. Das Auswärtige Amt und die deutsche Botschaft in Tel Aviv stünden im engen Austausch mit den israelischen Behörden.

Was ist in Israel passiert?

Terroristen der islamistischen Hamas haben Israel angegriffen. Israel bombardiert den Gaza-Streifen. Alle aktuellen Infos findet ihr in unserem Live-Ticker:

Nahostkrieg Anerkennung Palästinas: Deshalb sagen Deutschland und andere Nein

Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Meistgelesen

  1. Sprachspaß mit SWR3 Dialekt-Test: 7 Sätze, die du nur verstehst, wenn du Mundart sprichst!

    Diese Sätze sind wirklich schwer zu verstehen, wenn du keinen Dialekt sprichst. Wie viele davon kennst du? Hier im Dialekt-Test ausprobieren, wie gut du dich auskennst!

  2. Österreich

    „Bedeutendster Fund seit mehr als 100 Jahren“ 🐘 Steinzeit-Sensation in Österreich: Winzer entdeckt Mammutfalle mit vielen Knochen in seinem Weinkeller

    Eigentlich wollte Andreas Pernerstorfer nur seinen Weinkeller ausbauen. Doch was er dabei fand, versetzt Archäologen in helle Aufregung.

  3. Bis zu 80 Liter pro Quadratmeter in BW Heute nochmal Regen – aber so richtig! 🌧️

    Diesmal trifft es vor allem Baden-Württemberg: Für das Bergland, Oberschwaben, vor allem aber für Gebiete an der Donau warnt der Wetterdienst vor heftigem Starkregen.

  4. Autobahn war über Stunden gesperrt Stuttgart/Heilbronn: Lange Staus nach Brand und Unfall auf A81

    Auf der A81 war bei Pleidelsheim ein Lkw in Brand geraten. Zudem hatte es bei Ludwigsburg-Süd einen größeren Unfall gegeben. Die Polizei musste die Autobahn über mehrere Abschnitte sperren.