Stand
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)
KÜNSTLER/IN
Taylor Swift

Die Sängerin ist offene Trump-Gegnerin und ruft ihre Fans zur Wahl auf. Die Republikaner erklären sie deshalb zur „Agentin“ der Regierung und führen völlig irre Argumente an.

Am 5. November wählen die US-Amerikaner ihren neuen Präsidenten. Im Vorfeld wird natürlich wieder heftiger Wahlkampf betrieben – auch mit schmutzigen Tricks. Jetzt ist sogar Sängerin Taylor Swift im Sog der Politik-Intrigen, denn nach einer Umfrage der Monmouth University in New Jersey glaubt jeder fünfte US-Amerikaner, dass sie im Geheimen Joe Biden dabei hilft, als US-Präsident wiedergewählt zu werden.

Wer glaubt an Verschwörungstheorien rund um Taylor Swift?

Von denen, die an diese Verschwörungstheorie glauben, sind 71 Prozent Anhänger der Republikaner. Und von ihnen sind sogar 83 Prozent Fans von Ex-Präsident Donald Trump. Allerdings sagt die Uni auch, dass 42 Prozent der Befragten, die an die Verschwörung glaubten, erst bei ihrer Befragung durch die Universität davon erfahren hätten.

Trotzdem finden es zwei Drittel der Befragten gut, dass Taylor Swift ihre Fans dazu aufruft, wählen zu gehen. Für die Umfrage hat die Monmouth University nach eigenen Angaben zwischen dem 8. und dem 12. Februar 902 erwachsene US-Bürger telefonisch befragt.

Trump-Leute in Panik: Entscheidet Taylor Swift die US-Wahl?

Werden die Fans von Taylor Swift bei der US-Wahl im November zum Zünglein an der Waage? Noch deutet wenig darauf hin, doch rechts-konservative Sender wie Fox News oder Newsmax verbreiten gerade irre Verschwörungstheorien über den Superstar – vorsorglich. Die Sängerin ist das neue Feindbild der Rechten. Der Grund: Mit rund 280 Millionen Instagram-Followern wird sie nicht nur immer beliebter.

Seit sie vor mehreren Monaten mit ihrem Freund Travis Kelce von den Kansas City Chiefs zusammenkam, ist sie bei jedem seiner Spiele dabei und ruft viele positive Reaktionen hervor. Rechte befürchten, dass sie damit nicht nur auf ihre Abermillionen meist weiblichen Fans Einfluss hat, sondern bald auch auf die traditionell sehr konservative Football-Szene.

Tausende Fans bei Siegesfeier Schüsse bei Kansas-City-Chiefs-Parade: Anklage gegen zwei Männer

Die Kansas City Chiefs siegten beim wichtigsten Sportereignis der USA – dem Super Bowl. Das wollten sie zusammen mit ihren Fans feiern. Plötzlich fielen Schüsse.

Manche Trump-Anhänger glauben: Swift setzt Hexenkräfte ein

Denn Swift ist als Anhängerin der Demokraten bekannt. Und ihre vielen Fans könnten wahlentscheidend sein. Um ihren Einfluss zu zerstören, behauptet das ultrarechte Trump-Lager gerade, Swift wolle irgendwie dafür sorgen, dass erst ihr Freund Travis Kelce den Super Bowl gewinnt – und dann Joe Biden die Wahl.

Swift: „satanische Hexe“ oder doch nur „Waffe des Pentagon“?

Doch es wird noch krasser: Radiomoderator Stew Peters, Meinungsmacher vom rechten Rand, wirft Swift vor, während ihrer Konzerte Hexenkräfte einzusetzen. Peters machte sie außerdem „für Mord verantwortlich“, nachdem Kelce in einer Impf-Werbekampagne aufgetreten war.

Und wenn man noch einen Schritt weiter nach rechts außen geht, findet man das: Ein Verbreiter des QAnon-Verschwörungsmythos schreibt, er habe schon immer gesagt, dass Swift nicht nur „eine satanische Hexe“ sei, sondern auch „eine Waffe des Pentagon für psychologische Kriegsführung, um viele tausend junge Wähler zu den Demokraten überlaufen zu lassen“.

Die absurden Spekulationen gingen so weit, dass sich das Pentagon Mitte Januar gezwungen sah, Stellung zu beziehen. Moderator Jesse Watters hatte zuvor in seiner TV-Sendung beim rechtskonservativen Fox News angedeutet, bei Swift könne es sich um eine Geheimagentin des US-Verteidigungsministeriums handeln.

Was diese Verschwörungstheorie betrifft: Wir werden sie abschütteln“, teilte Sprecherin Sabrina Singh in einer Stellungnahme gegenüber Politico mit – im Englischen nahm sie dabei augenzwinkernd Bezug auf Swifts Megahit „Shake it off“ und machte weitere Wortwitze.

„Es geht um Leben und Tod“ Student trackt Privatjets: Jetzt droht Taylor Swift ihm mit einer Klage

Jack Sweeney veröffentlicht Flugdaten von Promis. Das scheint nicht allen zu gefallen. Nach Elon Musk versucht sich nun auch Taylor Swift gegen das Tracking zu wehren.

Swift-Aufruf hob Wählerregistrierungen um 23 Prozent an

Was Swifts Wahlkampf für Joe Biden und seine Demokraten bedeutet, hat sie Ende September vorgeführt: Da zeigte Swifts Online-Aufruf am National Voter Registration Day, sich als US-Wähler registrieren zu lassen, eine Riesen-Wirkung. Die gemeinnützige Organisation Vote.org zählte mehr als 35.000 neue Wählerregistrierungen – 23 Prozent mehr als vergangenes Jahr an dem Aktionstag.

Wo steht Taylor Swift politisch?

Lange war nicht klar, auf welcher politischen Seite Swift steht. Mittlerweile hat sie sich aber wiederholt klar positioniert: So äußerte sie sich reumütig, dass sie 2016 Trumps demokratische Gegnerin Hillary Clinton nicht offen unterstützte.

Außerdem übte die Sängerin wiederholt eindeutige Kritik an Trump. 2020 unterstützte Swift den heutigen demokratischen US-Präsidenten Joe Biden. Sie setzt sich für sexuelle Minderheiten und Feminismus ein und verurteilte außerdem die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA vom vergangenen Jahr, das bundesweite Abtreibungsrecht zu kippen.

2018, als Donald Trump Präsident war, schrieb sie Only the young, weil sie das Gefühl hatte, besonders junge Menschen seien hoffnungslos enttäuscht. 2020 nutzten Bidens Leute es im erfolgreichen Wahlkampf gegen Trump:

Biden hofft auf Einfluss von Taylor Swift

Abseits von allen Verschwörungstheorien hofft der schwer angeschlagene Joe Biden höchstwahrscheinlich wirklich darauf, dass Taylor Swift ihn unterstützt. Im Herbst – kurz vor der US-Wahl –, so ein Gerücht, wird er womöglich bei einem ihrer Konzerte erscheinen.

Falsche Behauptungen auf Social Media Faktencheck: Sind diese Bilder von der Demo in Hamburg gefälscht oder nicht?

Am Freitag haben in Hamburg rund 50.000 Menschen gegen Rechtsextremismus demonstriert. Auf Social Media werden die Zahlen und Bilder zum Teil angezweifelt – was steckt dahinter?

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Meistgelesen

  1. „Plötzlich und unerwartet verstorben“ Andreas Brehme ist tot: Rückblick auf ein Fußballer-Leben

    Die deutsche Fußball-Welt trauert: Weltmeister Andreas Brehme ist tot. Wir zeigen Bilder aus seinem Leben und wie viele von ihm Abschied nehmen.

  2. „Hi, wir sind wieder da!“ Du hast auch gerade so viele Stinkwanzen im Haus? Hier lesen!

    Wo kommen die vielen Wanzen her? Sind sie gefährlich? Und gibt es Hausmittel gegen Stinkwanzen, um sie zu bekämpfen? Zeit für ein SWR3-Wanzen-Wissen (mit Bildern von Wanzen)!

    MOVE SWR3

  3. Rätselhafter Einbruch in Luxus-Weinkeller in Spanien Unbekannter vernichtet Wein im Wert von 2,5 Millionen Euro – mit voller Absicht!

    Mitten in der Nacht bricht eine unbekannte Person in eine Weinkellerei in Spanien ein. Um Wein zu klauen? Oder eine private Weinprobe zu genießen? Fehlanzeige!

  4. Insider packt aus „Mysteriöser Aufruhr“ im Polar-Knast: Ist Nawalny viel früher gestorben?

    Eine russische Investigativ-Zeitung hat mit einem Nawalny-Mithäftling gesprochen. Der erzählt einen ganz anderen Ablauf der Ereignisse als die Behörden.