Stand
AUTOR/IN
Ferdinand Vögele
Ferdinand Vögele (Foto: SWR3)
Malte Dedecek
Malte Dedecek (Foto: SWR3)
INTERVIEW
Sara Talmon

Ihr habt schon Urlaubspläne und wisst, dass ihr einen Mietwagen braucht? Dann solltet ihr jetzt schon buchen! Warum das so ist und was ihr bei Europcar, Sixt, Avis, Hertz und Co. beachten solltet, lest ihr hier.

Auf den griechischen Inseln, in der Toskana oder für den USA-Trip – ein Mietwagen im Urlaub ist nicht nur praktisch, sondern für manche Reisen sogar notwendig. Doch für viele ist das Thema Mietwagen bei der Reiseplanung ziemlich weit hinten angesetzt. Doch wer für den nächsten Trip schon jetzt bucht, kann dabei richtig Geld sparen.

Mietwagen für Osterurlaub sind jetzt gerade günstig

Mietwagenpreise richten sich nach Angebot und Nachfrage“, erklärt Tobias Ruoff, Geschäftsführer der ADAC Autovermietung, die mit den großen Auto-Vermietern zusammenarbeitet. Am Jahresanfang und am Jahresende seien die Preise für Mietwagen am günstigsten, so der ADAC-Experte.

Der ADAC hat errechnet, wie hoch das Sparpotential ist. Dabei nimmt der Automobilclub die aktuellen Preise seiner eigenen Mietplattform (auf der auch die großen Autovermieter vertreten sind) und vergleicht diese mit den erwarteten Preisen eine Woche vor Ferienbeginn.

Wer jetzt seinen Mietwagen für Ostern sichert, könne demnach durchschnittlich 24 Prozent sparen. Auf anderen Plattformen kann das Sparpotential sogar noch größer sein.

Trotzdem sollte eine Sache bei der Buchung unbedingt beachtet werden:

Bei der frühen Buchung muss man nur darauf achten, dass eine kostenfreie Stornierung bis Mietbeginn möglich ist.

Wer jetzt schon einen Mietwagen bucht, kann Geld sparen. (Foto: ADAC Autovermietung)
Wer jetzt schon einen Mietwagen bucht, kann Geld sparen. Quelle: ADAC Autovermietung

Die beiden Autovermieter Avis, Europcar und Hertz nannten auf unsere Anfrage noch ein weiteres Argument, das für frühe Buchungen spricht: Es könne nämlich sein, dass das gewünschte Mietauto bei später Buchung gar nicht mehr verfügbar ist. Dies gelte besonders während Haupturlaubszeiten.

Mietwagen jetzt buchen: In diesen Ländern spart ihr am meisten

Am meisten könnt ihr laut ADAC bei der Mietwagenbuchung sparen, wenn euer Urlaubsziel Spanien heißt. Dort zahlt man beim Mietwagenservice des ADAC für die Wochenmiete aktuell 395 Euro. Das sind 26 Prozent weniger als der erwartete Preis eine Woche vor Ostern.

Auch für USA-Reisende ist das frühe Mietwagenbuchen interessant. Der Wochenmietpreis ist derzeit 23 Prozent günstiger als der erwartete Preis kurz vor Ostern.

Wann sollte man einen Mietwagen für den Sommerurlaub buchen?

Noch weiter weg: der Sommerurlaub. Aber Marion-Maxi Hartung vom ADAC rät im Interview mit SWR3 aber auch in diesem Fall schon jetzt zu buchen. Denn die Preise werden hochgehen, so die Expertin. Gerade wenn es ein weiter entferntes Reiseziel wie die USA oder Australien sein soll – denn die Amerikaner und Australier haben dann auch Urlaub.

Sind Mietwagen noch so teuer wie in 2022?

Im vergangenen Jahr waren die Preise für Mietwagen auf Rekordniveau! Durch die Corona-Pandemie hatten die Vermieter ihre Flotten verkleinert. Lieferengpässe beispielsweise bei Chips für die Automobilbranche hatten zusätzlich für hohe Preise gesorgt. „Die absoluten Spitzenpreise, die wir wie letztes Jahr im August gesehen haben, die wird es nicht mehr geben“, erklärt Hartung. Der Markt habe sich entspannt. Auf das Niveau von vor der Pandemie würden die Preise aber trotzdem nicht mehr fallen.

Diese 3 Tipps solltet ihr bei Mietwagen unbedingt beachten

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Mietwagen-Tipps vom ADAC

Dauer

Ihr habt schon Urlaubspläne und wisst, dass ihr einen Mietwagen braucht? Dann solltet ihr diese Tipps vom ADAC kennen.

  • Kürzer ist meist nicht günstiger: Oft kostet ein Mietwagen für fünf Tage den gleichen Mietpreis wie für sieben Tage. Ihr könnt also für das gleiche Geld zwei zusätzliche Tage mitnehmen.
  • Mietwagen am Flughafen lohnen sich: An Flughäfen gibt es oft eine große Flotte an Mietwagen. Das Angebot ist also groß und die Preise deswegen niedrig, sagt Hartung. Aber man sollte eben früh buchen! Spontanmietungen erst beim Ankommen sind oft teuer. Einen Mietwagen direkt am Flughafen zu nehmen, hat aber laut ADAC noch weitere Vorteile: Man spart zum einen das Geld für den Transfer zum Hotel. Zum anderen profitiert man von längeren Öffnungszeiten bei den Vermietern. Bei der Buchung sollte man deswegen die Flugnummer angeben. Dann weiß die Autovermietung vor Ort auch Bescheid, falls der Flug verspätet ist.
  • Kostenfalle Versicherung:Die größte Kostenfalle ist tatsächlich das Versicherungspaket“, sagt die ADAC-Expertin. Bei Mietwagen-Vergleichsportalen gibt es oft auf den ersten Blick richtige Schnäppchen. Doch man müsse darauf achten, dass sämtliche Gebühren und Versicherungen auch eingerechnet sind, so Hartung, und erst dann die Preise vergleichen. Der ADAC rät: am besten eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung. Wenn man die Ort dazubuchen muss oder es tatsächlich zum Schadensfall kommt, tappt man schnell in die Kostenfalle.

Mietwagen früh buchen: am besten schon in Deutschland

Last Minute Schnäppchen vor Ort zu machen, sind bei Mietwagen also sehr sehr unwahrscheinlich oder haben unangenehme Überraschungen im Vertrag. Malte Dedecek aus dem SWR3-Verkehrszentrum sagt, dass es am sichersten ist es die Autos in Deutschland zu mieten: „Die Mietverträge sind auf Deutsch und vor allem gilt deutsches Recht, was bei einem Streitfall vieles einfacher macht.“  

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Meistgelesen

  1. Speedweek Blitzermarathon ist vorbei: Hier wird trotzdem noch geblitzt 📸

    Die Polizei kontrolliert noch bis Sonntag verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Viel Glück! Taylor Swift: Gewinnt hier 10 Tickets für ihre ausverkauften Konzerte!

    Millionen Fans wollten Tickets haben und die Tour war in Nullkommanix ausverkauft. Aber mit SWR3 habt ihr jetzt noch die Chance, Taylor Swift dieses Jahr live zu erleben. Hier anmelden und gewinnen!

  3. Halle (Saale)

    Polizeiruf Halle mit Koitzsch & Lehmann Der Polizeiruf am Sonntag bekommt diesmal KEINE Bewertung – warum?

    Es ist ein außergewöhnlicher Polizeiruf am Sonntagabend. Einer, der eigentlich komplett die Skala sprengt, meint unser SWR3-Checker Stefan Scheurer – und das ging ihm noch nie so.

    PUSH SWR3

  4. Gensingen

    72-Stunden-Aktion Diese Freiwilligen-Gruppe schwimmt Tag und Nacht: starker Einsatz im Hallenbad

    Tag und Nacht durchschwimmen: Wie viele Kilometer (und Spenden) sammeln die Ministranten aus Feilbingert und die DLRG bei der 72-Stunden-Aktion für die Seenotrettung? Hier lesen!

  5. Breitnau

    Projekte auf der Kippe Schneefall & eisige Temperaturen: Müssen Gruppen die 72-Stunden-Aktion abbrechen?

    Seit Donnerstag mussten sich Gruppen bei der 72-Stunden-Aktion gegen den Schnee behaupten. In Breitnau und Umgebung gibt es erstmal keine Besserung – im Gegenteil: Das Wetter könnte ihre Pläne ins Wanken bringen.

  6. May the 4th be with you ♥ So habt ihr die Star-Wars-Filme noch nicht gesehen

    Nur Insider wissen: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, alle Filme „richtig herum“ zu schauen. Wir geben die besten Tipps für eine Reihenfolge – auch für Einsteiger.