Stand
Autor/in
Holly Farken-Weber
Holly Farken-Weber
Onlinefassung
Jessica Schnellbach
Jessica Schnellbach

Eine falsche Bewegung und die Tastatur oder das Handy badet in Wasser oder noch schlimmer – in klebrigem Cappuccino! Diese Tipps können dein Elektrogerät retten.

Handy ins Wasser gefallen – was tun?

Wenn das Handy abtaucht, ist Schnelligkeit gefragt – auch dann, wenn ein Griff ins Klo notwendig ist! Je schneller das Smartphone wieder im Trockenen ist, desto besser. Jetzt sofort ausschalten und das Gerät so lange vom Strom fernhalten, bis es komplett getrocknet ist.

Wasserschaden beim Handy: Hilft Reis wirklich?

Reis ist zwar keine Lösung mit Soforteffekt, allerdings bindet Reis das Wasser mit der Zeit und kann helfen. Besonders dann, wenn das Handy nicht in seine Einzelteile zerlegt werden kann.

Nasses Handy: So wird es sicher wieder trocken...Der Moment, wenn dir dein Handy ins Wasser fällt... 😱 Keine Panik, diese Tricks helfen.Posted by SWR3 on Saturday, August 4, 2018

Bei allen Smartphones lässt sich die SIM-Karte ausbauen und bei vielen auch beispielsweise der Akku. Baue dein Handy so weit es geht auseinander und lege die Teile auf ein Tuch zum Trocknen. Wenn klebrige Flüssigkeit zum Einsatz kam, kann das Reinigen mit Isopropanol (> 90 %, gibts in der Apotheke) helfen.

Wenn ein paar Tage vergangen sind, kommt die Stunde der Wahrheit: Alles wieder zusammenbauen und einschalten. Wenn sich nichts tut, ans Ladekabel anschließen und noch mal probieren. Tut sich immer noch nichts, wird es wahrscheinlich so bleiben, bis du es zur Reparatur bringst. Wenn du dir nicht zutraust, dein Gerät auseinanderzubauen oder Zweifel hast, ob du es auch wieder zusammengebaut bekommst, geh am besten gleich damit zu einem Fachbetrieb. Dort kriegst du gleich die Info, ob eine Reparatur lohnt und Aussicht auf Erfolg hat.

Ständig am Handy So gefährdet „Phubbing“ deine Beziehung nicht

Wenn das Smartphone wichtiger ist als das aktuelle Gespräch. „Phubbing“ heißt dieses Phänomen und kann Beziehungen richtig schaden. Hier erfährst du, wie du das vermeiden kannst.

PUSH SWR3

Und wo wir schon beim Thema defektes Handy und dessen Reparatur sind: Im Internet werden zahlreiche Selbst-Reparatur-Sets angeboten. Florian Ostermann von der Stiftung Warentest hat so ein Set getestet und teilt seine Erfahrungen mit unserem Kollegen Stefan Eich aus dem SWR-Aktuell-Team.

Ein gesplitterter, defekter Touchscreen eines Iphones

Stiftung Warentest zu Smartphone-Reparatur-Kits: "Man bekommt einen kleinen Ofen geliefert"

Dauer

Es geht meist sehr schnell: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und schon fällt das Handy auf den Boden. Im schlimmsten Fall ist das Display komplett zersplittert - was jetzt? Entweder zum Hersteller bringen, was sehr teuer werden kann, oder im Internet ein sogenanntes Selbsthilfe-Kit bestellen. Die Konzerne Apple und Samsung bieten solche Reparatur-Sets plus Ersatzteile an. Florian Ostermann von der Stiftung Warentest hat so ein Set getestet und mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich auseinandergenommen. "Mit dabei waren unter anderem ein kleiner Ofen, eine Presse und ein paar Schraubenzieher".

Wasser über Laptop – was tun?

Erste Maßnahme ist: Stromzufuhr unterbinden. Achtung: Finger weg von Geräten, die am Strom hängen und zum Beispiel unter Wasser stehen, sonst riskierst du einen Stromschlag. Gehe im Zweifel erst zum Sicherungskasten, um die betroffene Steckdose so stromlos zu machen. Schalte danach sofort deinen Laptop aus. Am schnellsten geht das, wenn du den Power-Button für mehrere Sekunden gedrückt hältst. Baue, wenn möglich, auch den Akku aus. Das Gerät so wenig wie möglich bewegen und wenn du es schafft, entferne die Tastatur und tupf den Innenraum trocken.

Anleitungen für viele Modelle finden sich dazu im Netz. Wenn etwas anderes als Wasser im Spiel war (gezuckerter Kaffee, Cola, Wein…), solltest du den Weg der Flüssigkeit so weit wie möglich verfolgen, also den Laptop so weit öffnen, dass du sehen kannst, was alles nass ist. Mit einer weichen Bürste oder Pinsel und Isopropanol kannst du die betroffenen Stellen reinigen. Machst du das bei Zimmertemperatur und guter Belüftung, verdunstet alles recht schnell. Dann ist Geduld gefragt, ein paar Tage solltest du das Gerät zum Trocknen stehen lassen, am besten in der Nähe einer Heizung – aber nicht darauf!

Wasser über PC-Zubehör wie Tastatur – was tun?

Arbeitest du an einem PC und Flüssigkeit ist beispielsweise über deine Tastatur gekommen, gilt auch: Sofort vom Strom trennen. Also einfach das Kabel vom PC entfernen. Bei kabellosen Tastaturen entnehmst du Batterien oder Akkus, wenn möglich. Leg das Gerät dann auf den Kopf mit den Tasten nach unten, so kann die Flüssigkeit wieder ablaufen. Bei „normalen“ Tastaturen kannst du die einzelnen Tasten vorsichtig mit einem flachen Schraubenzieher oder Messer herausklicken und abnehmen. Danach trocknest du sie und auch den Innenraum mithilfe von Küchenpapier und Wattestäbchen. Dann legst du alles an einen trockenen Ort und wartest einen Tag oder zwei, bevor du alles wieder zusammenbaust und anschließt.  

Gefällt dir dieser Artikel?

Meistgelesen

  1. Ex-Rennfahrer mit romantischem Coming-out Super-glücklich: Ralf Schumacher zeigt sich auf Instagram mit seinem Partner

    Arm in Arm blicken Schumacher und sein Partner in einen wundervollen Sonnenuntergang. Hunderttausende freuen sich mit ihnen.

  2. Baden-Baden

    Vom 12. bis 14. September Bereit fürs SWR3 New Pop Festival 2024? Jetzt Tickets sichern! 🤩

    Beim SWR3 New Pop Festival spielen die besten Newcomer und ihr seht die spannendsten neuen Popstars. Erfahrt hier, wer diesmal auftritt!