Nach seiner Comeback-Aktion auf Instagram und seiner Herausforderung an Halmich ist es jetzt fix: Das sagt die ehemalige Boxerin im Interview mit SWR3.

Fans von Stefan Raab können sich nach dem Promo-Zirkus auf ein Comeback von ihm freuen – auch wenn sie sich noch einige Monate gedulden müssen.

Regina Halmich im Interview mit SWR3 über den Raab-Boxkampf

Als das Telefon bei Regina Halmich klingelte, war sie sich nicht gleich sicher, ob sie mitmachen will. Schließlich habe sie seit über 17 Jahren keine Boxhandschuhe mehr angehabt. Das sagte sie im Interview mit SWR3:

Ich war schon sehr überrascht, als diese Anfrage kam. Tatsächlich glaube ich, er wird viel fitter sein, als wir alle denken. Das ist so mein Gefühl.

Trotzdem zweifelt Halmich nicht daran, dass sie Raab auch dieses Mal verhauen wird. Auf die Frage, warum sich Raab das nochmal antun will, sagte sie: „Anscheinend muss das ein für allemal geklärt werden.“ Halmich hatte Raab bei einem früheren Kampf mal die Nase gebrochen. Beim Rematch müsse sie aufpassen, dass es nicht andersherum läuft. Die habe sie sich nämlich nach ihrem Karriereende richten lassen.

Das ganze SWR3-Interview mit Regina Halmich könnt ihr euch hier anhören:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Regina Halmich bei Zeus und Wirbitzky

Dauer

Zeus und Wirbitzky haben in SWR3 MOVE Ex-Box-Weltmeisterin Regina Halmich angerufen und sie einfach mal gefragt, was jetzt Sache ist mit Stefan Raabs Ankündigung, gegen sie in den Ring zu steigen.

Warum kommt es zum Boxkampf zwischen Stefan Raab und Regina Halmich?

Mit seiner Promo-Aktion auf Instagram hat Stefan Raab die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das Ende seiner Clip-Serie war eine Herausforderung an die ehemalige Profi-Boxerin Regina Halmich. „We have a Fight“, schreibt sie in einem Beitrag auf ihrem Instagram-Kanal. Sie habe am 14. September noch nichts besseres vor und akzeptiere deswegen die Challenge. Auch auf Ticketplattformen ist die Veranstaltung bereits eingetragen.

Neun Millionen Follower auf Instagram bis Ostermontag – das war Stefan Raabs Bedingung, um ins TV zurückzukehren. Verpackt hatte er die Comeback-Challenge in einem Video, das wie aus dem Nichts am Karfreitag auf seiner Instagram-Seite erschienen war.

Stefan Raab fordert Regina Halmich heraus

Die Followerzahl wurde deutlich nicht erreicht: Am Ostermontagabend folgten ihm nur 2,8 Millionen Accounts. Immerhin: Vor dem Video hatte er nur ungefähr 150.000 Follower. Raab hatte aber offenbar für diesen Fall vorgesorgt und ein zweites Video am Start, das am Ostermontag um 9 Uhr morgens veröffentlicht wurde:

Wie im ersten Video sehen wir Elton und Stefan Raab an einem See in idyllischer Berglandschaft, letzteren aber nur von hinten. Elton macht Raab darauf aufmerksam, dass es mit den neun Millionen Followern nicht geklappt hätte, man sei aber nah dran. Raab erwidert: „Nah dran ist auch vorbei, Elton. Ich mach nix mehr.

Boxkampf Raab Halmich im September

Aber eine Rechnung sei noch offen, meint Elton: „Regina Halmich!“ Er müsse nochmal gegen sie boxen. 2001 trafen die damalige Boxweltmeisterin und der TV-Moderator schon einmal im Ring aufeinander. Halmich brach Raab damals die Nase. 2007 folgte ein zweites Duell, das Halmich ebenfalls klar gewann.

Raab fragt: „Kann sie am 14. September?“ Elton ruft sie an, sie kann. So könne er sich aber nicht blicken lassen, sagt Elton: „Guck mal, wie du aussiehst.“ In der letzten Einstellung sehen wir Stefan Raab in seinem Anglerstuhl – von vorne: breitbeinig, mit Bierbauch, Doppelkinn und Sonnenbrille. Danach die Einblendung:

Regina Halmich vs. Stefan Raab
The Final Fight
14. September 2024

Instagram: Erstes Lebenszeichen von Stefan Raab

Das war das erste mysteriöse Video auf Instagram: eine idyllische Berglandschaft mit See, Wald und Schnee. Gitarrenmusik im Hintergrund, dann ein Boot, das über den See gleitet. Darin sitzt Elton, der schreit: „Stefan Raab, wo steckst du?“ Elton paddelt mit dem Boot zu einem Ufer und tatsächlich – dort sitzt Stefan Raab, allerdings mit dem Rücken zur Kamera. Sein Gesicht ist kein einziges Mal zu sehen.

Das komplette Video gibt's hier:

Stefan Raabs Bedingung fürs Comeback: Influencer werden!

Warum sucht Elton nach Raab? Er will sein Comeback! Während Raab seelenruhig angelt, fordert Elton: „Du warst jetzt fast zehn Jahre lang weg. Es wird Zeit, dass du jetzt mal wieder was machst.“ Dafür hat er auch direkt ein paar Ideen: „Irgendwas mit Musik? Eine geile Show? Kanzlerduell?“ Raab ist allerdings nicht ganz so begeistert – das habe er alles schon gemacht. Was er dagegen gerne noch werden möchte: Influencer!

Comeback von Stefan Raab: Das sind die Reaktionen

Unter dem millionenfach aufgerufenen Reel haben Tausende Menschen kommentiert, die sich ziemlich einig sind – Raab soll zurückkommen. Der deutsche Comedian Chris Tall schreibt: „Deine Stimme reicht schon!“ Viele andere kommentieren Ähnliches, zum Beispiel Schauspieler Tom Böttcher: „Alleine die Stimme zu hören gibt Flashbacks.“ Daniela Katzenberger hält sich ganz kurz und schreibt: „Oh yes!

Es gibt aber auch einige Stimmen, die sich Raab nicht zurückwünschen. Unter dem Tagesschau-Post zum möglichen Comeback schreibt ein Nutzer: „Wünscht sich den irgendwer wirklich zurück?“ Eine andere Userin befürchtet: „Ich vermute leider, dass sein Humor ganz schlecht gealtert ist.“ Dennoch häufen sich auch hier die Kommentare, die Raab wieder im Fernsehen sehen wollen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Meistgelesen

  1. Richtiges April-Wetter Unwetter, Sturm und Schnee: Das erwartet uns jetzt in BW und RLP

    Nach dem Sommer-Wochenende sind wir jetzt so richtig im April angekommen. Es regnet und stürmt teilweise heftig. Und: In einigen Regionen soll es auch wieder schneien.

  2. Kontrollen Blitzermarathon 2024: Hier solltet ihr aufpassen 📸

    Die Polizei kontrolliert zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  3. „Es ist wieder kälter geworden“ Tagesschau verschickt kuriose Eilmeldung: So wird der Fehler gefeiert

    Die Tagesschau hat alle App-User mit einer Eilmeldung irritiert. Was dahinter steckt und wie die User über den Fehler denken – hier erfahrt ihr es.

  4. „Back to Black“ Kritik zu Amy-Winehouse-Film: An diesen Stellen müssen Fans stark sein

    Ein neuer Film über das Leben von Amy Winehouse kommt 2024 raus: Was gut gemeint war, trotzdem nichts wurde und wie sich Marisa Abela als Amy Winehouse schlägt: Hier lesen!