Stand
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder
Franziska Thees
Franziska Thees
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Der US-amerikanisch-kanadische Schauspieler wurde im Alter von 54 Jahren leblos in seinem Haus in Los Angeles gefunden. Jetzt steht die Todesursache fest.

Seine Assistentin hatte Matthew Perry am 28. Oktober tot im Whirlpool seines Hauses in einem Vorort von Los Angeles gefunden. Ein Verbrechen wurde schnell ausgeschlossen. Offenbar war Perry ertrunken.

Todesursache von Friends-Star Matthew Perry steht fest

Gut anderthalb Monate später hat die Gerichtsmedizinbehörde von Los Angeles ihren Autopsiebericht veröffentlicht. Demnach sei Perrys Tod ein Unfall gewesen. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Schauspieler an den Folgen des Narkosemittels Ketamin gestorben sei. Hinzu seien unter anderem Ertrinken, eine Herzkrankheit und die Auswirkungen eines Mittels zur Behandlung von Opioid-Abhängigkeiten gekommen.

Ketamin ist ein Betäubungsmittel, wird in den USA aber auch bei Depressionen und Angststörungen eingesetzt. Auch Perry wurde damit behandelt. Nach Angaben der Gerichtsmedizin, die die Website TMZ zitiert, habe er zuletzt anderthalb Wochen vor seinem Tod eine entsprechende Infusion bekommen. Sein Tod könne aber damit nicht zusammenhängen, da die Halbwertszeit von Ketamin nur drei bis vier Stunden betrage. Das Mittel wird aber auch als Droge verwendet.

Friends-Star gestorben: Bekannt wurde er als Chandler Bing

Die wohl bekannteste Rolle Perrys ist die des Chandler Bing in der 90er-Serie Friends. Die Figur war bei Zuschauern beliebt für ihre sarkastischen Witze. Friends wurde von 1994 bis 2004 gedreht und gewann zahlreiche Preise. Seine Co-Stars waren Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer.

Schauspieler von Friends posten emotionales Statement

Zwei Tage nach dem Tod ihres Kollegen haben die Schauspieler eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Darin spricht der Hauptcast von Friends von einem „unfassbaren Verlust“.

Wir alle sind nach dem Verlust von Matthew völlig am Boden zerstört. Wir waren mehr als nur Kollegen. Wir sind eine Familie.

Es gäbe noch viel mehr zu sagen, aber sie bräuchten zunächst Zeit, um zu trauern und den Tod von Matthew Perry zu verarbeiten, hieß es in dem Statement, das von People.com veröffentlicht wurde. Ihre Gedanken seien bei Perrys Familie, seinen Freunden und „allen in der Welt, die ihn geliebt haben“. Die Gruppe will auch noch „mehr sagen, wenn wir dazu in der Lage sind“.

Morgan Fairchild spielte in Friends die Mutter von Perrys Figur. Sie schrieb auf X (ehemals Twitter), dass sie „untröstlich über den frühen Tod“ ihres „Sohnes“ sei.

Die Schauspielerin Maggie Wheeler äußerte sich ebenfalls zu Perrys Tod. Sie spielte Chandlers Freundin Janice. Sie schreibt: „Die Freude, die du in deinem viel zu kurzen Leben so vielen Menschen bereitet hast, wird weiterleben. Ich fühle mich durch jeden kreativen Moment, den wir geteilt haben, sehr gesegnet.“

So trauern die Stars um Matthew Perry

Adele hat für Matthew Perry ihr Konzert unterbrochen. Während ihrer Las-Vegas-Show stoppte sie und sprach über den Schauspieler und seine Rolle Chandler Bing: „Ich werde mich für den Rest meines Lebens an diese Figur erinnern. Er ist wohl der beste Comedy-Charakter aller Zeiten.“ Außerdem sagte die Sängerin:

Mit seinen Kämpfen mit der Sucht und der Nüchternheit ist er so offen umgegangen, was ich unglaublich, unglaublich mutig finde.

Hier kannst du dir anschauen, was Adele bei ihrem Konzert gesagt hat:

Schauspielerin Selma Blair schrieb auf Instagram, ihr Herz sei gebrochen. „Wir alle haben Matthew Perry geliebt – und ich besonders.“

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow erinnerte sich in einem Beitrag auf Instagram daran, wie sie den damals noch unbekannten Perry im Sommer 1993 bei einem Theaterfestival im Bundesstaat Massachusetts kennengelernt habe, wo sie beide in Stücken zu sehen waren. Er sei lustig, süß und angenehm im Umgang gewesen. „Wir fuhren hinaus, um in Bächen zu schwimmen, tranken Bier in der örtlichen College-Bar und küssten uns in einem Feld mit langem Gras. Es war ein magischer Sommer“, schrieb sie.

Kanadas Premierminister Justin Trudeau, der mit Perry dieselbe Schule besucht hatte, nannte seinen Tod „schockierend und traurig“. Er werde niemals die gemeinsamen Schulhofspiele vergessen, schrieb Trudeau auf X. Und er wisse, dass Menschen in aller Welt niemals die Freude vergessen würden, die Perry ihnen bereitet habe.

Matthew Perry’s passing is shocking and saddening. I’ll never forget the schoolyard games we used to play, and I know people around the world are never going to forget the joy he brought them. Thanks for all the laughs, Matthew. You were loved – and you will be missed.

So trauern Fans um Matthew Perry

SWR3-Userin Marie schreibt in unseren Kommentaren: „Ich bin einfach nur sprachlos. Ruhe in Frieden, Matthew Perry 😔“.

Hier gibt es noch mehr Kommentare von unserer SWR3-Community auf Instagram:

Viele Fans waren auch zum Friends-Haus in New York gekommen. An einer Straßenlaterne vor dem Gebäude legten sie Blumen und Zettel mit Botschaften ab.

Menschen versammeln sich an einer behelfsmäßigen Gedenkstätte für Matthew Perry vor dem «Friends»-Haus, einem Gebäude, das in Außenaufnahmen der Fernsehserie "Friends" zu sehen ist.

Dieses Foto posten viele User und Userinnen in den Sozialen Medien. Es fasst die Lücke zusammen, die Perry für seine Fans hinterlässt:

What Joey felt. Whole world is feeling now. #MatthewPerry pic.twitter.com/JTYlrXcm7z

Viele User und Userinnen trauern und stellen sich die Frage: Wie soll ich jemals wieder Friends anschauen?

How I can rewatch friends?💔#matthewPerry pic.twitter.com/67ijRNBQTQ

Yes Matty, you will be missed. On days we open Netflix to watch “something else” and still end up watching friends, On days we have a bad day and need a friend, On days we just want to turn back the clock ‘cause we are feeling oldRIP #MatthewPerrypic.twitter.com/WYOC0gi6Yh

Jahrelange Drogen- und Alkoholsucht

In seinen Memoiren Friends, Lovers and the Big Terrible Thing berichtete Perry von seiner jahrzehntelangen Drogen- und Alkoholsucht. Er wurde mit 18 Jahren süchtig nach Alkohol und war laut eigenen Angaben im Jahr 2021 clean. Bis zu diesem Punkt hatte er unter anderem 64 Entziehungskuren, 15 Rehas und 14 Operationen hinter sich.

Im amerikanischen Fernsehen erzählte er kürzlich, wie es ihm mit seiner Drogen- und Tablettensucht ging. SWR3-Korrespondentin Katharina Wilhelm berichtet:

Logo SWR3

Nachrichten Matthew Perry: „Ich habe in fremden Badezimmern Tabletten geklaut“

Dauer

Matthew Perry: „Ich habe in fremden Badezimmern Tabletten geklaut“

Perry schrieb in dem Buch, die Serie Friends habe ihm viel bedeutet, er habe sich geschämt, dass er süchtig gewesen sei. Über sein Geheimnis habe niemand etwas wissen dürfen. Jennifer Aniston habe ihn aber darauf angesprochen, dass er bei Dreharbeiten betrunken gewesen sei.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Meistgelesen

  1. Wichtig: „Seine Frau lieb haben“ Lang lebe die Liebe! Dieses Ehepaar ist seit 80 Jahren verheiratet 💕

    War es Liebe auf den ersten Blick? Lest hier die Geschichte von Ursula und Gottfried Schmelzer. Und für alle, die nicht 80 Jahre warten wollen: Spielt das SWR3 Kreuzworträtsel für die Liebe!

  2. Schwarzwald

    „Letzter Ausflug Schauinsland“ aus dem Schwarzwald Wie hat euch der Tatort gestern gefallen? Hier kommentieren!

    Die psychiatrische Gutachterin Lisa Schieblon wird tot in ihrem Kofferraum gefunden. Alle Beweise deuten auf einen Mann, der bereits im Gefängnis sitzt. Doch war er es wirklich?

    PUSH SWR3

  3. Immer in denselben Wildpark? Egal ob bei Regen oder Sonnenschein: 7 Insider-Tipps für Ausflüge in BW und RLP

    Schon alles gesehen? Ganz bestimmt nicht! Hier kommen sieben Ausflugstipps, die einen Besuch wert sind. Außerdem sammeln wir eure Lieblingsplätze! Einfach im Artikel kommentieren.

  4. Weiter Gefahr von Unwetter Frau stirbt nach Rettungseinsatz in Saarbrücken – neuer Regen könnte die Lage noch einmal verschärfen

    Die Menschen im Saarland und Rheinland-Pfalz müssen vor allem am Dienstag nochmal mit viel Regen rechnen. Hier könnt ihr checken, was wo gerade los ist.

  5. Überblick Arbeitsverweigerung In diesen Fällen darfst du in der Arbeit „Nein“ sagen!

    Wer Arbeit verweigert, kann eine Abmahnung oder Kündigung kassieren. Alles mitmachen müssen Arbeitnehmer aber nicht. Hier ist der Überblick zu Rechten und möglichen Konsequenzen.

    NOW SWR3