STAND
AUTOR/IN

Cockpit-Spezialreiniger oder Felgenschaum zum Autoputzen gibt's in allen Supermarkt-Regalen. Aber es geht einfacher und günstiger, sagt Auto-Experte Thorsten Link – mit Dingen, die wir alle zu Hause haben.

Wer hat alles das Auto zu früh gewaschen?

Wozu war ich vor zwei Tagen nochmal in der Waschanlage? 😂 https://t.co/hsAiVOsnop

Der Saharastaub in SWR3Land ist durch. Es kann gewaschen werden. Aber was gesagt sein sollte: Hier muss man erst einmal mit viel Wasser ran, ohne Schwamm. Denn der Staub wirkt sonst wie Schmirgelpapier auf dem Lack. Vielernorts ist das Waschen mit Wasser zu Hause nicht erlaubt, um den Besuch in der Waschanlage werden also die meisten nicht drum herum kommen. Und der Sand sollte auch wirklich runter:

Saharastaub in SWR3 Land (Foto: SWR3)

SWR3-Vormittagsshow Warum der Saharstaub runter sollte

Dauer

Und dafür schien man am Wochenende direkt nach den Tagen mit Saharastaub oft Zeit mitbringen zu müssen:

Bei #swr3 rufen gerade Autofahrer an und schildern, wie lange sie heute morgen warten müssen, um einen Platz in Waschanlage zu bekommen, um Wagen von #Saharastaub zu befreien... Ach Deutschland 🥰

Hier findest du 7 Tipps vom Auto-Experten Thorsten Link, wie es danach weitergehen kann. So kannst du dein Auto jetzt im Frühling richtig fit und glänzend machen – ohne viel Geld auszugeben.

Tipp 1: Auto polieren – mit Zahnpasta

Mit einer ganz normalen, weißen Zahnpasta lassen sich insbesondere die gröberen Teile am Auto super und preisgünstig reinigen. Die Felgen und Chromteile am Wagen mal richtig schön mit der Pasta eincremen und mit einem Tuch drüber rubbeln – das löst auch die festsitzenden Dreckkrusten und den Bremsruß vom Winter. Das Hausmittel hat sicher jeder zu Hause und man spart teure Mittel aus dem Supermarkt oder vom Fachhändler.

Wichtig: Die Zahnpasta sollte nicht ganz so grobkörnig sein, sonst rubbelt sie vielleicht mehr ab als sie eigentlich sollte.

Tipp 2: Babyöl-Tücher zum Putzen des Autos verwenden

Wer den wintergeschädigten Amaturen etwas Gutes tun will, braucht keine Spezial-Reinigungstücher. Es genügt, Babyöl-Tücher zu verwenden und damit das Auto im Innenraum einzureiben. Eine wahre Beauty-Kur für das Auto, die jeder schnell zusammenstellen kann und die für wenig Geld zu haben ist.

Wer gerne umweltfreundlich unterwegs ist, kann das Babyöl auch auf einen Lappen träufeln und so auf Wegwerf-Tücher verzichten.

Tipp 3: Zitrone mit ein bisschen Wasser zur Reinigung

Ein ganz natürliches Reinigungsmittel ist schnell hergestellt: Eine Zitrone auspressen und den Saft in lauwarmes Wasser geben. Der Reiniger ist immer im Haus und löst den leichten Schmutzfilm im Innenraum des Autos. Wer nicht nur im Auto Frühjahrsputz betreiben möchte, sollte den Zitronen-Reiniger auch im Haus mal ausprobieren. Die Säure löst außerdem viele Bakterien und Verfärbungen.

Tipp 4: Damenstrumpfhose als Reinigungstuch benutzen

Niemand muss extra Geld für besondere Reinigungstücher, -lappen und -schwämmchen ausgeben, auch wenn die Hersteller teurer Produkte es uns gern einreden mögen. Viel einfacher und günstiger: Eine Damenstrumpfhose verwenden. Die ist schonend für den Lack und für die etwas empfindlicheren Stellen im Auto.

Das einzige, was man hier beachten sollten: Bitte nicht die Lieblingsteile der Frau entwenden, sondern vielleicht lieber ein ausgedientes altes Stück aussortieren...

Tipp 5: Zwiebeln als Glasreiniger fürs Auto nutzen

Statt teurem Glasreiniger tut's auch ganz einfach eine Zwiebel. Die Zwiebel in der Mitte durchschneiden und mit der Schnittstelle über die Fensterscheibe reiben. Klingt wie die Zubereitung eines Sommer-Salats, ist aber die perfekte Reinigung für das Auto. Da gehen sogar dicke Dreckspuren und Pollenschichten runter. Die Zwiebel löst außerdem auch Fette ganz prima. Mit klarem Wasser abspülen, fertig.

Tipp 6: Kartoffelscheiben für die Scheibenwischer verwenden

Scheibenwischer sind nach dem Winter oft ein bisschen angeschlagen – holpern über die Scheibe, putzen nicht mehr lückenlos. Das liegt daran, dass die Gummis von der Kälte und dem Eis oft ein bisschen spröde geworden sind. Austauschen ist teuer, deshalb erst mal diesen Trick probieren: Mit Kartoffelscheiben über die Gummis reiben. Das macht sie für eine Weile wieder richtig geschmeidig und kann den ungeliebten Austausch-Termin nach hinten verschieben.

Tipp 7: Kaffeepulver hilft gegen Gerüche im Auto

Nach dem Winter ist oft noch ein bisschen Feuchtigkeit im Auto. Auch durch die Lüftung kommt da schon mal ein etwas muffiger Geruch entgegen. Teure Duftmittel und Geruchsentferner sind nicht nötig. Es genügt auch, einen offenen Behälter mit Kaffeepulver ins Auto zu stellen. Der Vorteil: Kaffee saugt Gerüche auf, gibt aber selbst keine ab. Einfach mal die Kaffeedose ins Auto stellen und über Nacht einwirken lassen. Perfekter Tipp für alle, die ollen Duftbäumchen nicht mehr riechen können und trotzdem was gegen den Muff unternehmen wollen.

Teures Tanken Hohe Spritpreise: Wer sind die Gewinner?

Die Spritpreise in Deutschland sind in den vergangenen Tagen massiv gestiegen. Die Rohölpreise sind zwischenzeitlich gesunken – warum hat sich das nicht wirklich an den Tankstellen bemerkbar gemacht?  mehr...

Meistgelesen

  1. Nach Europa-League-Sieg Sexismus im Eintracht-Flieger: Rücktritt von OB Feldmann gefordert

    Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann wird für seine abwertenden Äußerungen Flugbegleiterinnen gegenüber kritisiert. Die SPD fordert seinen Rücktritt.  mehr...

  2. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  3. Nachweis der Corona-Impfung Das Impfzertifikat läuft ab? Was ihr jetzt tun solltet

    Immer mehr Corona-Geimpfte bekommen derzeit die Warnung, dass ihre Impfzertifikate ablaufen. Vor allem für Urlaubsreisen braucht man aber eine Aktualisierung.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Das ist heute passiert

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Blaustein-Arnegg

    Blaustein-Arnegg bei Ulm Zug fährt in Bus – mehrere Verletzte

    Am Bahnübergang bei Blaustein-Arnegg im Alb-Donau-Kreis sind ein durchfahrender Zug und ein Bus zusammengestoßen.  mehr...

  6. Lage ernst, aber keine neue Pandemie Lauterbach: Affenpocken-Infizierte mindestens 21 Tage in Isolation

    Die Affenpocken sollen in Deutschland so schnell wie möglich unter Kontrolle gebracht werden. Deswegen will Gesundheitsminister Lauterbach hart durchgreifen.  mehr...