SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Oktober 2017

Kalifornien: Bewohner können in ihre Häuser zurück

Nach den verheerenden Waldbränden mit 42 Toten in Kalifornien sind zehntausende Menschen in ihre Häuser zurückgekehrt. Etwa 22.000 Betroffene leben nach Behördenangaben noch immer in Notunterkünften oder bei Freunden. Fast 100.000 Kalifornier hatten wegen der Brände ihre Häuser verlassen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Oktober 2017

Kerosin-Ablass soll künftig sofort veröffentlicht werden

Die Deutsche Flugsicherung hat sich dafür ausgesprochen, das Ablassen von Kerosin aus der Luft künftig sofort zu veröffentlichen. Eine Sprecherin sagte dem SWR, dafür bräuchte man allerdings eine Anweisung aus dem Verkehrsministerium. Die SPD in Rheinland-Pfalz hatte gefordert, das Ablassen von Kerosin aus Flugzeugen direkt bekannt zu geben, um die Bevölkerung besser zu schützen. Bisher werden solche Ereignisse von der Flugsicherung nur halbjährlich veröffentlicht.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Oktober 2017

Streit um Iran geht im Weltsicherheitsrat weiter

Die amerikanische UNO-Botschafterin Nikki Haley hat im Weltsicherheitsrat die Politik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. Wenn der Iran Langstreckenraketen entwickle, habe man bald das nächste Nordkorea vor der Tür, sagte Haley. Sie warf dem Sicherheitsrat vor, die wahre Natur der iranischen Bedrohung zu verkennen. Der Blick auf das Atomabkommen sei kurzsichtig.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Oktober 2017

EU-Staaten beraten Verhältnis zur Türkei

In Brüssel beginnt am Nachmittag ein zweitägiger EU-Gipfel. Ursprünglich sollten bei dem Treffen die konkreten Brexit-Verhandlungen der Staats- und Regierungschefs mit Großbritannien beginnen. Doch es gibt bei den Vorgesprächen noch keinen Durchbruch. Deshalb will sich der Gipfel nun mit anderen Themen beschäftigen, zum Beispiel dem Verhältnis zur Türkei, dem Atomabkommen mit dem Iran und der europäischen Flüchtlingspolitik.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Oktober 2017

Abschlussbericht zu Panama-Papers vorgelegt

Der Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments zu den Panama-Papers hat eine vernichtende Bilanz gezogen. In seinem Abschlussbericht wirft er einigen EU-Staaten vor, Betrug und Steuervermeidung erst ermöglicht zu haben. Nötige Reformen seien blockiert worden, weil die EU-Staaten in Steuerfragen einstimmig entscheiden müssen. So sei Steuerdumping für Unternehmen und Vermögende zu einem Geschäftsmodell geworden, kritisierte der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold. Ein internationales Medien-Netzwerk hatte im vergangenen Jahr Geschäfte mit Briefkastenfirmen in der mittelamerikanischen Steueroase Panama aufgedeckt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

18. Oktober 2017

Sachsens Regierungschef Tillich tritt zurück

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich von der CDU tritt im Dezember zurück. Das hat er am Nachmittag in Dresden angekündigt. Er gibt auch seinen Posten als Landesvorsitzender der CDU auf. Tillich sagte am Nachmittag, Sachsen stehe vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen. Dafür seien neue Antworten wichtig. Tillich war nach der Bundestagswahl im September unter Druck geraten, weil die AfD in Sachsen die meisten Stimmen bekommen hatte. Die CDU wurde zweitstärkste politische Kraft. Nachfolger Tillichs in beiden Ämtern soll der Generalsekretär der sächsischen CDU werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

18. Oktober 2017

Schweizer Bundesrat für Olympia-Bewerbung

Der Schweizer Bundesrat unterstützt die Werbekampagne der Stadt Sion, die Olympischen Winterspiele 2026 auszurichten. Die Regierung hat beschlossen, rund sieben Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Sollte der Ort im Kanton Wallis vom Internationalen Olympischen Komitee die Zusage bekommen, will die Schweizer Regierung rund 870 Millionen Euro bereitstellen. Das Schweizer Olympische Komitee will die Bewerbung im kommenden Frühjahr offiziell beim IOC einreichen. Möglich ist allerdings, dass Gegner genügend Unterschriften für eine Volksabstimmung sammeln werden. In Graubünden hatten Bewohner eine Bewerbung für 2026 abgelehnt.

SWR3-Moderator Kristian Thees hat früher mit Anke Engelke zusammen Radio gemacht und ruft sie jetzt regelmäßig aus seiner Sendung an. Worüber die beiden dann plaudern, hört ihr im SWR3-Podcast „Wie war der Tag, Liebling?“

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.

 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...