Stand
AUTOR/IN
Kira Urschinger
Kira Urschinger (Foto: SWR3)

Das und dass, seit und seid, Genitiv, Kommasetzung: Hier sind die besten Eselsbrücken für schwierige Fälle und typische Fehler in der deutschen Sprache. Kennst du sie schon?

Schüler merken es, wenn sie gerade für die nächste Deutsch-Klausur pauken oder auch Eltern, die ihre Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen ... und eigentlich jeder von uns irgendwann mal, wenn zum Beispiel die Mail an den Chef oder einen Kunden möglichst fehlerfrei sein soll: Die deutsche Sprache ist verdammt kompliziert! Insbesondere, wenn es um die allseits beliebte Rechtschreibung und um Grammatik geht.

10 Eselsbrücken, um Fehler in der Rechtschreibung zu vermeiden

Wir haben daher die besten Eselsbrücken und Merksätze, die bei häufigen Fehlern helfen können, hier für euch gesammelt – für Muttersprachler und all jene, die Deutsch gerade neu lernen (herzliches Beileid!). Daneben beantworten wir noch die Frage, weshalb Eselsbrücken eigentlich Eselsbrücken heißen.

  1. nämlich / dämlich
  2. wider / wieder
  3. das / dass
  4. ss / ß
  5. seit / seid
  6. Großschreibung von Substantiven
  7. ein bisschen / ein Bisschen
  8. Anführungszeichen
  9. Kommaregeln
  10. Genitiv

1. nämlich / dämlich – Merksatz-Klassiker für deutsche Rechtschreibung

Diesen Satz kennen bestimmt viele noch aus der Schule. Und vielleicht hat er sich auch deshalb so gut eingeprägt, weil er ein bisschen gemein ist:

Wer nämlich mit h schreibt, ist dämlich.
Wer
ziemlich und nämlich mit h schreibt, ist ziemlich dämlich.

Wir haben uns für euch umgehört und fünf Tipps gesammelt, mit denen der nächste Text garantiert gelingt. Welche Tipps habt ihr noch?Posted by SWR3 on Saturday, June 24, 2023

2. wider / wieder – klingt gleich, schreibt sich aber unterschiedlich

Wider und wieder: Zwei Wörter, die gleich klingen, aber eine unterschiedliche Bedeutung haben – und sich auch verschieden schreiben. Hier sind die Eselsbrücken, um sich den Unterschied einzuprägen:

Wenn wider nur dagegen meint, dann ist das e dem i stets Feind. Und wenn wieder nur noch einmal meint, dann sind dort i und e vereint.
Eine zweite Variante: Wenn wider nur dagegen meint, dann ist das e dem i stets Feind. Wenn wieder nur noch einmal meint, dann ist das e dem i ein Freund.

3. dass / das – Eselsbrücke für einen der wohl häufigsten Fehler im Deutschen

Auch von der SWR3-Community wissen wir, dass viele „dass-das“-Fehler besonders doof finden. Mit dieser Eselsbrücke wird's noch leichter, sie zu vermeiden:

Das s bei das muss einsam bleiben, kann man dafür dieses, jenes, welches schreiben.
Oder auch diese Variante: Das s im das, es bleibt allein, passt dieses, jenes, welches rein.

4. ss / ß – die S-Regel mit einer Eselsbrücke besser merken

Verschiedene S-Varianten sind eine besondere Falle im Deutschen. Die Regel: Nach langen Vokalen folgt ein ß, nach kurzen kommt ein Doppel-S. Die Eselsbrücke dafür lautet:

Die kurze Gasse, die lange Straße.

5. seid / seit – Lernspruch für einen Klassiker unter den Fehlern

Seid und seit sind absolute Klassiker, wenn es um Verwechslungsgefahr in der deutschen Schriftsprache geht. Sieht man öfter auch in den Kommentarspalten in sozialen Netzwerken – und wird natürlich sofort kommentiert. Die Schwierigkeit: Die Varianten klingen gesprochen fast gleich, schreiben sich aber eben einmal mit d und einmal mit t. Der Merksatz dazu:

Gehört seit zu seiner Zeit, sorge nicht mit d für Heiterkeit.
Und: Wir sind, ihr seid, sie sind, schreibe am Ende mit d wie Wind.

Drei junge Esel stehen auf einer Weide vor einem Zaun und gucken neugierig – vielleicht suchen sie nach Eselsbrücken für deutsche Rechtschreibung (Foto: Adobe Stock, focus finder)
Eselsbrücken werden in der Schule oft verwendet, weil sie sich besser einprägen als langweilige, blanke Regeln. Das gilt vor allem dann, wenn sie sich reimen. Viele kennen das: Auch Jahre nach der Schule hat man sich die Merksätze oft derart eingeprägt, dass man sie immer noch auswendig aufsagen kann.*

6. Großschreibung – Substantive sind eine Besonderheit in der deutschen Sprache

Während in vielen anderen Sprachen Substantive (oder auch: Nomen, Namenwörter) kleingeschrieben werden und nur Eigennamen groß, ist das im Deutschen anders. Daher einer der beliebtesten Merksätze, den viele auch aus der Schule noch kennen könnten, hier:

Sei doch schlau und merke dir bloß: Substantive schreibt man immer groß!
Oder: Sei nicht dumm und merk dir bloß: Substantive schreibt man groß!

7. ein bisschen / ein Bisschen – was ist richtig, was ist falsch?

Wo wir schon bei Großschreibung sind – es gibt auch Wörter, die nicht groß geschrieben werden. Ein Klassiker für Verunsicherung ist ein bisschen. Dazu gibt es auch einen schönen Lernspruch:

Ein bisschen wird kein bisschen groß geschrieben.

Ein Esel steht auf einer Wiese auf einer Brücke – verbindlichte Eselsbrücke. (Foto: Adobe Stock, david hutchinson)
Je kürzer die Eselsbrücke, desto leichter lässt es sich meist merken.*

8. Anführungszeichen – Eselsbrücke, um die Gänsefüßchen nicht zu vergessen

Anführungszeichen oder auch Gänsefüßchen sind in der Schriftsprache wichtig. Sie gehören überall dort gesetzt, wo es sich um direkte Rede handelt:

Da, wo man redet, sagt und spricht, vergiss die kleinen „“-Zeichen nicht.

9. Kommaregeln – eine eigene Welt in der deutschen Rechtschreibung

Zugegeben: Zu Kommaregeln haben wir auch schon einen eigenen Artikel geschrieben. In kurz und knapp hier aber erstmal einen besonders schönen Merksatz dazu:

Kannst du Adjektive mit und verbinden, solltest stets das Komma du vorfinden.

Sprach-Spaß mit SWR3 10 Sätze, bei denen ein kleines Komma den großen Unterschied macht ...

Ein kleines Komma kann im Deutschen die Bedeutung von Sätzen völlig verändern. Diese Beispiele zeigen mit Spaß und Augenzwinkern, wie wichtig Kommasetzung in unserer Sprache ist!

PUSH SWR3

10. Genitiv – ein ganzes Gedicht als Merkhilfe für die Grammatik

Ganz klar ein Lieblingsthema in der deutschen Grammatik! Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, dieser Buchtitel sagt den meisten etwas – löste er doch damals eine Debatte darüber aus, ob unserer Sprache beim Wegfall des Genitivs gleichzeitig der VERfall droht oder nicht. Während der Genitiv in manchen Dialekten schon gar nicht mehr vorhanden ist, fällt er insbesondere auch in Texten in sozialen Netzwerken immer häufiger unter den Tisch.

Die Eselsbrücke dazu ist fast schon ein ganzes Gedicht – aber wenn wir ihn einmal auswendig können, vergessen wir ihn vermutlich nie wieder:

unweit, mittels, kraft und während, laut, vermöge, ungeachtet, oberhalb und unterhalb, diesseits, jenseits, halber, wegen, statt, anstatt, auch längs, zufolge, trotz, stehen mit dem Genitiv oder auf die Frage wessen. Doch ist hier nicht zu vergessen, dass bei diesen letzten drei auch der Dativ möglich sei.

Der Genitiv ist nicht nur eine Frage der Grammatik, sondern heutzutage vor allem auch eine des Stils. SWR3-Radioblogger Klaus Sturm hat sich damit bereits beschäftigt, unter dem Post kannst du gern mitdiskutieren:

Warum heißen Eselsbrücken eigentlich Eselsbrücken?

Eine Frage bleibt noch offen: Weshalb heißt es eigentlich Eselsbrücke und nicht Pferdebrücke oder Meerschweinchenbrücke? SWR3-Redakteurin Linda Bies hat die Antwort:

Die Tierdocs: Esel lacht nicht mehr (Foto: IMAGO, imago stock&people)

Sprachwissen aus dem Radio Warum heißen Eselsbrücken eigentlich Eselsbrücken?

Dauer

Warum heißen Eselsbrücken eigentlich Eselsbrücken?

*Kleine Anmerkung: Bevor sich jemand bei uns meldet und fragt, ob der Praktikant die Bilder für den Artikel ausgesucht hat (um dieses Schimmel-Bild hier gab es schon mal heiße Debatten): Nee, hat er nicht. Aber Esel sind doch so süß, dass man sie gar nicht oft genug unterbringen kann, oder? 😉

Esel streckt frech seinen Kopf über ein Gatter und guckt neugierig raus (Foto: Adobe Stock, Dieter Hawlan)
Eselsbrücken lösen zwar nicht jedes Problem, aber sie können helfen – und machen durchaus Spaß!

War dieser Artikel hilfreich?

Schi fahren, Tunfisch, Alptraum ... 15 Schreibweisen, die überraschen – sieht komisch aus, ist trotzdem richtig!

Ski fahren oder Schi fahren? Frisör oder Friseur? Joghurt oder Jogurt? Hier gibt's 15 Schreibweisen, die total falsch aussehen, laut Duden aber tatsächlich richtig sind.

PUSH SWR3

Meistgelesen

  1. Kontrollen Blitzermarathon 2024: Hier solltet ihr aufpassen 📸

    Die Polizei kontrolliert zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen 2024: Die Rezepte von Johann, Meta & Sally!

    Holt euch hier die Rezepte vom großen SWR3 Grillen 2024 von Johann Lafer, Meta Hiltebrand und Sally Özcan!

  3. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  4. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott Tatort-Kritik Zürich: „Von Affen und Menschen“

    Eine Mordserie im Tatort aus Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  5. Nach Messerangriff in Sydney Australien feiert die Heldin Amy Scott – sie rettete andere Frauen

    Am Samstag war ein Mann mit einem Messer gezielt auf Frauen losgegangen. Die Polizistin Amy Scott erschoss den Täter und rettete so wohl viele Leben – Sydney feiert ihre Heldin.