Stand
AUTOR/IN
Kira Urschinger
Kira Urschinger (Foto: SWR3)

Ein kleines Komma kann im Deutschen die Bedeutung von Sätzen völlig verändern. Diese Beispiele zeigen mit Spaß und Augenzwinkern, wie wichtig Kommasetzung in unserer Sprache ist!

Die deutsche Sprache bietet jede Menge Herausforderungen – für Schüler oder Menschen, die die Sprache neu lernen müssen. Für Eltern, die bei den Hausaufgaben helfen und für jeden, der im Laufe des Tages irgendwann einmal kommuniziert ... also eigentlich für alle.

Auch die SWR3-Community diskutiert gern über Sprache, insbesondere über Rechtschreibung. Viele von euch schreiben uns, dass zum Beispiel auf Social Media immer wieder Missverständnisse in den Kommentarspalten entstehen, weil dort oft nicht so viel Wert auf korrekte Rechtschreibung gelegt wird. Und tatsächlich können schon Kleinigkeiten wie ein Komma die Bedeutung eines ganzen Satzes verändern.

Man lernt nie aus! 10 Eselsbrücken gegen häufige Rechtschreibfehler – kennst du sie?

Das und dass, seit und seid, Genitiv, Kommasetzung: Hier sind die besten Eselsbrücken und Merksätze, um typische Fehler in der deutschen Sprache zu vermeiden.

Sommerradio SWR3

10 Sätze, bei denen ein Komma die Bedeutung komplett verändert

Ob ein kleiner Strich da ist oder nicht und an welcher Stelle, das macht in einer maximal komplizierten Sprache wie dem Deutschen einen teilweise echt riesigen Unterschied. Und wir wären nicht SWR3, wenn wir nicht den Spaß darin sehen würden! Also regt euch nicht auf darüber, wie komplex das alles ist, sondern lacht doch einfach mit uns mit – über diese Sätze, bei denen ein Komma definitiv den Unterschied macht:

1. Was soll ich mit dem System machen?

Ihr kennt das: Nach dem Urlaub zurück im Büro, Computer hochgefahren – und dann muss sich das System erst einmal drei Kaffee lang aktualisieren. Aber Vorsicht bei der Nachricht auf dem Bildschirm: Was soll ich jetzt machen oder auch nicht?

System aktualisiert, nicht herunterfahren.
System aktualisiert nicht, herunterfahren.

2. Wen soll ich essen?

Es gibt Situationen, da kann das Komma sogar Leben retten – ein Klassiker, der euch bestimmt auch schon mal in der Schule oder auf einem Post im Netz begegnet ist. Denn in einem Fall folgt ein nettes gemeinsames Familienessen, im anderen Kannibalismus:

Wir essen Opa.
Wir essen, Opa.

3. Wer wird hier gekocht?

Dasselbe gilt für diesen Fall hier, auch wenn diesmal Mama dran glauben muss statt Opa:

Jetzt koche ich, Mama.
Jetzt koche ich Mama.

4. Wer will hier was?

Hier verschiebt sich so ziemlich alles, nur durch eine kleine Änderung bei der Kommasetzung... Nun muss man zugeben, dass – Komma hin oder her – vermutlich aus dem Kontext geschlussfolgert werden kann, was genau im konkreten Fall eher gemeint sein wird...

Was willst du schon wieder?
Was, willst du schon wieder?

So ein Spaß! 15 Wörter, die die meisten Menschen erst einmal falsch lesen – liest du sie richtig?

Urinstinkt ist der Klassiker – dieses Wort lesen viele erstmal falsch. Hier klären wir, warum das so ist. Und du kannst dich mit weiteren verwirrenden deutschen Wörtern testen!

PUSH SWR3

5. Wer soll jetzt wen nicht stören?

Diese Sätze könnten zum Beispiel im Urlaub auf einem Schild beim Hotel stehen. Und je nachdem, wie die Kommasetzung erfolgt, handelt es sich um völlig unterschiedliche Forderungen:

Wir bitten die Gäste, nicht zu stören.
Wir bitten, die Gäste nicht zu stören.

6. Wer ist hier das schwächere Geschlecht?

Im folgenden Beispiel kann die Verschiebung des Kommas wirklich alles verändern – wobei wir bei SWR3 natürlich hoffen, dass eine Debatte darum, wer das schwächere Geschlecht ist oder auch nicht, heutzutage nicht mehr allzu oft diskutiert wird:

Der Mann sagte, die Frau ist das schwächere Geschlecht.
Der Mann, sagte die Frau, ist das schwächere Geschlecht.

7. Wer will wen?

Blümchen die Blätter auszuzupfen, um zu wissen, wo die Liebe hinfällt – das ist die eine Möglichkeit. Die andere ist, das Komma vielleicht besser richtig zu setzen...

Er will sie nicht.
Er will, sie nicht.

8. Wie groß ist hier die Liebe?

Auch hier sind wir im Beziehungskosmos ganz schnell auf Glatteis unterwegs, wenn das Komma an zwei unterschiedlichen Punkten sitzt:

Sie liebt ihren Mann, nicht ganz ohne Zweifel.
Sie liebt ihren Mann nicht, ganz ohne Zweifel.

Spaß an Sprache Backte oder buk, haute oder hieb? Quiz zu Vergangenheitsformen

Kennt ihr die Vergangenheitsform von winken, niesen, backen oder hauen? Rätselt hier mit uns im Quiz über besondere Formen im Präteritum!

PUSH SWR3

9. Welches Gummi?

Und auch diese beiden Sätze meinen etwas völlig unterschiedliches, je nachdem, wo das Satzzeichen sitzt. Kondome oder Gummibärchen, das ist hier die Frage:

Nimm, Gummibärchen!
Nimm Gummi, Bärchen!

10. Wie viele SMS sind es am Tag?

Abseits der Frage, wer heutzutage eigentlich noch SMS schreibt, mal abgesehen von Betrugs-SMS vermeintlicher Töchter, die ihre Handynummer geändert haben und jetzt plötzlich viel Geld brauchen, zeigt das folgende Beispiel, dass die Position des Kommas einen relevanten Unterschied bei der Erwartungshaltung machen kann:

Sie hofft, täglich eine SMS von ihm zu bekommen.
Sie hofft täglich, eine SMS von ihm zu bekommen.

Habt ihr weitere Beispiele dafür, dass ein Komma die Bedeutung eines ganzen Satzes verändern kann? Welche Beispiele fallen euch ein, die mit oder ohne Komma etwas ganz anderes meinen? Wir freuen uns auf eure Ideen! Schreibt uns hier in die Kommentare.

Plural-Quiz: Kennt ihr den Plural von Wasser oder Oma?

Ein besonders schönes Thema ist auch der Plural im Deutschen. Im Radio haben wir mit euch schon über die schwierigsten Fälle gerätselt und sie in ein Quiz gepackt. Probiert es aus!

Plural rätseln bei SWR3 im Radio Kennst du den Plural von Lexikon, Milch oder Oma?

Bei der Mehrzahl im Deutschen gibt es ein paar besonders komplizierte Formen, die viele Menschen falsch machen. Machst du sie richtig? Teste dich in unserem Plural-Quiz!

Sommerradio SWR3

Wie gut kennt ihr euch mit Rechtschreibung aus? Testet euer Wissen!

Ihr seid Fans von Rechtschreibung und setzt euch gern mit den Regeln der deutschen Sprache auseinander? Dann probiert doch mal unser Rechtschreib-Quiz aus und testet, wie gut ihr wirklich Bescheid wisst!

Achtung Sprachpolizei! Das(s) und Genitiv könnt ihr? Dann zeigt in diesem Quiz, was ihr draufhabt!

Seid ihr euch immer sicher, wie viele h das Wort „Rhythmus“ (oder war es „Rythmus“?) hat und an welcher Stelle sie stehen? Macht das Quiz und testet euer Sprachwissen!

Jugendsprache: Sprache entwickelt sich weiter!

Sprachwissenschaftler verweisen immer wieder darauf, dass sich die Sprache fortwährend entwickelt. Die Sprache steht niemals still, sondern wird ausgehandelt zwischen demjenigen, der spricht oder schreibt – und demjenigen, der etwas hört oder liest und verstehen soll. Jugendsprache ist da ein besonderer Antrieb und auch wenn immer wieder darüber diskutiert wird, wie lebensnah die Vorschläge im Voting sind, läuft aktuell wieder die Abstimmung zum Jugendwort des Jahres 2023:

War dieser Artikel hilfreich?

Meistgelesen

  1. Nahostkrieg Irans Angriff auf Israel: Was wir wissen

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für diesen Sonntag mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  3. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  4. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.