Stand
AUTOR/IN
Kira Urschinger
Kira Urschinger (Foto: SWR3)

Wie viele Wörter können wir insgesamt in der deutschen Sprache ausdrücken? Und welche Sprache hat eigentlich den größten Wortschatz? Hier gibt's die Antworten vom Sprachexperten!

Im Radio sprechen wir 24/7 mit euch – und bisher sind uns die Wörter noch nicht ausgegangen. Aber wo wäre denn da theoretisch das Ende? Wie viele Wörter stehen uns auf Deutsch eigentlich zur Verfügung?

Nachgefragt: Wie viele Wörter hat die deutsche Sprache?

Dieser Frage sind wir in unserer Rubrik Kurze Frage, kurze Antwort nachgegangen. Die Antwort könnt ihr euch hier anhören, sie kommt von Hanna Gottschalk von der Gesellschaft für deutsche Sprache in Mannheim:

Symbolbild mit Buchstaben von Scrabble für den Beitrag "Wie viele Wörter hat die deutsche Sprache" bei SWR3 im Radio (Foto: Adobe Stock)

Kurze Frage, kurze Antwort Experten-Antwort: Wie viele Wörter gibt es in der deutschen Sprache?

Dauer

Aus dem Radio: Wie viele Wörter gibt es in der deutschen Sprache?

Wie viele Wörter benutzt ein einzelner Mensch?

148.000 Wörter stehen im Wörterbuch Duden. Nicht alle möglichen Wörter der deutschen Sprache benutzt ein Muttersprachler regelmäßig. Das ist auch gar nicht nötig, um sich zu verständigen und im Alltag klarzukommen. Laut Duden benutzt ein Sprecher im Durchschnitt etwa 12.000 bis 16.000 Wörter, darunter sind auch rund 3.500 Fremdwörter. Verstehen können Muttersprachler aber viel mehr: Mit mindestens 50.000 Wörtern ist der sogenannte passive Wortschatz vielfach größer.

Bei diesen Angaben handelt es sich natürlich um sprachwissenschaftliche Schätzungen – jeder Mensch hat auch einen individuellen Wortschatz. Manche Leute werden also weniger und andere mehr verschiedene Wörter benutzen.

So ein Spaß! 15 Wörter, die die meisten Menschen erst einmal falsch lesen – liest du sie richtig?

Urinstinkt ist der Klassiker – dieses Wort lesen viele erstmal falsch. Hier klären wir, warum das so ist. Und du kannst dich mit weiteren verwirrenden deutschen Wörtern testen!

PUSH SWR3

Welche Sprache hat den größten Wortschatz?

Die deutsche Sprache gehört zu den umfangreichsten der Welt. Das liegt daran, wie Hannah Gottschalk von der Gesellschaft für deutsche Sprache ausgeführt hat, dass wir ziemlich leicht neue Wörter bilden können. Das heißt: Eigentlich kann das Deutsche unendlich viele Wörter haben, wenn wir sie sozusagen erfinden und benutzen.

Im Deutschen ist es zum Beispiel möglich, Wörter zusammenzusetzen und daraus ein neues zu machen – allein deshalb sind die Möglichkeiten riesig. Lieblingsradiosender ist so eine Wortzusammensetzung. Wir alle kennen auch den Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän – so etwas wäre nicht in allen Sprachen möglich.

Die deutsche Sprache wächst auch ständig. Allein in der Überarbeitung der Ausgabe des Wörterbuchs Duden für 2020 wurden 3.000 neue Wörter aufgenommen.

Aber welche Sprache hat den größten Wortschatz? Das ist gar nicht so leicht zu sagen – es kommt drauf an, wie man zählt und wie man überhaupt ein Wort definiert. Chinesisch beispielsweise lässt sich da schwer mit alphabetischen Sprachen wie Deutsch oder auch Englisch vergleichen.

Deutsch im Top-Ranking um den größten Wortschatz

Nach aktuellen Einschätzungen gehen viele Experten davon aus, dass das Englische neben Deutsch und Arabisch das Ranking des größten Wortschatzes anführt. Diese drei Sprachen haben also auf jeden Fall einen sehr umfangreichen Wortschatz.

Die Forschung entwickelt sich hier aber auch rasant weiter. Computerlinguistische Methoden ermöglichen eine Auswertung von Datensammlungen im Millionenbereich. Für das Deutsche kam bei einer Auswertung des Goethe-Instituts eine Zahl von 17,4 Millionen möglichen Grundformen zusammen – aktueller Rekord. Es kann aber sein, dass sich da in den nächsten Jahren auch noch etwas an den offiziellen Berechnungen tut.

Verrückte Wörter – rückwärts und vorwärts gelesen gleich

Sprach-Fans freuen sich an dem Phänomen der sogenannten Palindrome. Das sind ganz besondere Wörter, die vorwärts und rückwärts gelesen gleich sind. Anna oder Otto kennen wir alle – aber es gibt noch mehr, und sogar mit ganzen Sätzen klappt das! Eine Liste findet ihr hier:

SWR3-Wortliste Faszinierendes Phänomen: Diese Wörter sind vorwärts und rückwärts gleich

„Von hinten wie von vorne A-N-N-A“ – im Deutschen gibt es Wörter, die vorwärts und rückwärts gelesen genau das gleiche Wort ergeben. Und das geht sogar mit Sätzen ...

Gefällt dir dieser Artikel?

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. (GfdS) ist ein hauptsächlich von der deutschen Kultusministerkonferenz und dem Kulturstaatsminister finanzierter Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die deutsche Sprache zu pflegen und zu erforschen sowie die Funktion der deutschen Sprache im globalen Zusammenhang erkennbar zu machen.

Der Duden entstand als ein Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache. Das Werk war erstmals am 7. Juli 1880 von Konrad Duden als Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache veröffentlicht worden und wurde in den folgenden Jahrzehnten Grundlage einer einheitlichen deutschen Rechtschreibung.

Das Goethe-Institut ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in München, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland zu fördern, die internationale kulturelle Zusammenarbeit zu pflegen und ein umfassendes, aktuelles Deutschlandbild zu vermitteln.

Arbeitsgemeinschaft Internationale Medienhilfe (IMH). Netzwerk deutschsprachiger Auslandsmedien und fremdsprachiger Inlandsmedien.

Meistgelesen

  1. Kontrollen Blitzermarathon 2024: Hier solltet ihr aufpassen 📸

    Die Polizei kontrolliert zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Finanztest Steuererklärung: 1.095 Euro gibts im Schnitt zurück! Diese Programme überzeugen im Test

    Lass dir das Geld nicht entgehen und mach direkt deine Steuererklärung. Mit diesen Steuerprogramm-Testsiegern von Finanztest gehts einfach und schnell.

  3. „Es ist wieder kälter geworden“ Tagesschau verschickt kuriose Eilmeldung: So wird der Fehler gefeiert

    Die Tagesschau hat alle App-User mit einer Eilmeldung irritiert. Was dahinter steckt und wie die User über den Fehler denken – hier erfahrt ihr es.

  4. Schmieren und quietschen Zu viele Schlieren vom Scheibenwischer? Das kannst du tun!

    „Vorher habe ich mehr gesehen!“: Schmierende Scheibenwischer sind nicht nur nervig, sondern können auch richtig gefährlich werden. Hier gibts Tipps, wie du immer freie Sicht hast!